Schwerpunkt (399 Artikel)

BadKissingen01_190801135.jpg
Wohltuender Widerpart

Erweiterungsgebäude des Landratsamts in Bad Kissingen

Stadtbaustein nennen die Architekten ihren Erweiterungsbau des Landratsamts in Bad Kissingen, der sich tatsächlich passgenau, als wäre es das letzte Stück eines Baukastens, in den Bestand fügt. Auch farblich gelang diese Einpassung. Beeindruckend, wie genau jedes Detail behandelt wurde. Das streng Geordnete dient dabei als wohltuender Widerpart…
db0220Lausanne01.jpg
»Neutraler« Farbton für den Kunstkoloss

Musée cantonal des Beaux-Arts Lausanne (CH)

Als wuchtiges Volumen steht das neue Kunstmuseum von Lausanne neben dem Bahnhof. Um Raum für einen Vorplatz zu schaffen, wurden die historischen Lokremisen weitgehend abgerissen. Die dezente Farbigkeit der Klinkerfassade soll eine gewisse Neutralität erzielen. Das gelingt auch, aber im Innern wirkt die konsistente Farbigkeit in Greige eher steril.…
Inhaltsverzeichnis

db 1-2/2020

Das Farbspektrum zwischen Beige und Grau hat seit jeher seinen angestammten Platz in der Architektur. Im Kunstwort »Greige« zusammengefasst, steht es für die Farbigkeit vieler uralter Materialien und Bauweisen. Als eine Art farbliches Grundrauschen dient Greige durch seinen Ursprung in der Welt der Mineralien als Vermittler zwischen unserer gebauten…
db1219Einstieg1_cmyk.jpg

Redaktionslieblinge 12/2019

Zu den Traditionen, die man gerne pflegt, gehört nicht nur das Bad in vorweihnachtlichen Gefühlen, sondern auch der Rückblick auf das architektonische Geschehen eines Jahres. Inzwischen schon zum elften Mal stellen die db-Redakteure ihre Lieblingsprojekte vor. Unter dem gewohnt architekturkritischen Blickwinkel der db ergibt sich in diesem…
db1219SchRoett04bcmyk.jpg
Spektakel auf der Burg

Stadtbalkon für Röttingen bei Würzburg

Nach Jahrzehnten des Provisoriums haben die Frankenfestspiele auf Burg Brattenstein eine feste Tribüne bekommen. Doch der Neubau – eine schlichte, geradlinige Satteldachform »with a twist« – ist sehr viel mehr: Er schließt eine städtebauliche und emotionale Leerstelle in dem 1 700-Seelen-Ort und ist zu einem weiteren funktionierenden Baustein in…
db1219EtonCH-05cmyk.jpg
Wenn, dann doch gleich richtig

Korkhaus in Eton (GB)

Das kleine, ganz aus massiven Korkblöcken und etwas Holz errichtete Wohnhaus in der Einflugschneise des Flughafens Heathrow kommt fast ganz ohne Folien und Kleber aus. Rechnerisch ist im verwendeten pflanzlichen Material mehr CO2 gebunden als durch die Erstellung des atmosphärisch gestalteten Gebäudes insgesamt abgegeben wurde.
Inhaltsverzeichnis

db 12/2019

Zum Abschluss des Jahres stellt die db-Redaktion wieder ihre Lieblingsprojekte vor, inzwischen schon zum elften Mal – eine schöne und geschätzte Tradition. Untersucht werden diesmal, wie aus einem reinen Anlageobjekt kostengünstiger und dennoch großzügig wirkender Wohnraum wurde, wie ein »Stadtbalkon« städtebauliche wie emotionale Leerstellen…
db1912mh_Pfinztal01cmyk.jpg
Innere Größe

Haus mit zwei Wohnungen in Pfinztal-Berghausen

Das kleine Gebäude mit zwei Mietwohnungen, das einen Puffer zwischen dem Haus der Bauherren und einer stark befahrenen Straße bildet, ist ein Anlageprojekt. Mit ihm ist Milla Architekten aus Karlsruhe vermeintlich Unvereinbares gelungen: an einem Standort mit herausfordernden Bedingungen kostengünstigen und zugleich großzügig wirkenden Wohnraum…
Dauerausstellung im EG des White City Center in Tel Aviv
Sprechender Zeitzeuge

White City Center in Tel Aviv

Manchmal sind Entstehungsprozess und Hintergrund eines Projekts fast wichtiger als das architektonische Ergebnis. So auch beim White City Center in Tel Aviv. Aus einem Wohnhaus wurde ein Informationszentrum für das UNESCO-Welterbe Weiße Stadt. Vor allem aber schlägt sich an diesem Gebäude die besondere Beziehung zwischen Deutschland und Israel…
db1219KIS_03LGcmyk.jpg
Verdrehte Architektur

Galerie »The Twist« des Kistefos-Skulpturenparks in Jevnaker (N)

Die Idee des Twists bestimmt den Neubau von BIG im Skulpturenpark Kistefos nördlich von Oslo. Das Gebäude ist Brücke, Museum und Skulptur zugleich – und beweist, dass attraktive Ausstellungsbauten nicht aus der konventionellen Reihung von White Cube und Black Box bestehen müssen.