Schwerpunkt (276 Artikel)

db0219Berlin01_N35cmyk.jpg
Lehrwerkstatt der Improvisation

Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin

Für die Schauspiel-Hochschule Ernst Busch in Berlin haben Ortner & Ortner ein vormalig von den Opernwerkstätten genutztes Gebäude umgebaut, mit einem markanten Bühnenturm ergänzt und es dadurch in eine »Werkstätte des Theatermachens« verwandelt. So wenig wie möglich verändern, war der Leitgedanke, der ein überraschend freundliches Bauensemble hervorgebracht…
db0219Jahre02_hoppecmyk.jpg
... in die Jahre gekommen

Schauspielhaus Düsseldorf

Das Düsseldorfer Schauspielhaus, kurz »D’haus«, ist eine Diva. Ebenso expressiv wie enigmatisch hatte sie vor fast 50 Jahren ihren Platz in der Stadt eingenommen, doch Standort und Gebäude haben im Grunde noch nie richtig zusammengepasst. In unmittelbarer Nachbarschaft inszenieren ingenhoven architects nun den Kö-Bogen neu. Dabei soll auch der…
Inhaltsverzeichnis

db 1-2/2019

Kulturbauten zeugen seit jeher von den gesellschaftlichen Verhältnissen, unter welchen sie entstehen. Vom Graswurzelprojekt bis hin zum internationalen Prestigeobjekt machen sie die Kräfte sichtbar, die Kultur wahlweise als eine Art Lebensmittel empfinden oder als Gelegenheit zur Machtdemonstration, als Bestandteil von Traditionen oder als Feld…
db1218_Einstiegcmyk.jpg

Redaktionslieblinge

Bereits zum zehnten Mal stellt die db-Redaktion zum Abschluss des Jahres ihre Lieblingsprojekte vor – eine schöne und geschätzte Tradition. Unter dem gewohnt architekturkritischen Blickwinkel der db werden wieder höchst unterschiedliche Bauaufgaben im In- und Ausland unter die Lupe genommen: Wir schauen, wie in einem Kiefernwald an der Ostsee Musik…
db1218Laulasmaa-0021cmyk.jpg
Zwischen Kiefern, in Küstennähe

Arvo-Pärt-Zentrum in Laulasmaa (EST), Nieto Sobejano Arquitectos

In einem Waldgebiet außerhalb von Tallinn wurde im Oktober das Arvo-Pärt-Zentrum eröffnet. Das niedrige, versteckt zwischen Bäumen liegende Gebäude birgt das Archiv des Komponisten, eine Bibliothek sowie einen Veranstaltungssaal und funktioniert bereits jetzt als gerne angesteuertes Ausflugsziel und als Ort der Begegnung — für Leute von nah und…
db1218VADundee_01acmyk.jpg
Schatzkästchen aus Beton

Victoria and Albert Museum in Dundee (GB)

Dass Dundee in Schottland liegt, muss man seit dem 16. September wohl nicht mehr erklären. An diesem Tag öffnete das Victoria and Albert Museum Dundee, und seitdem strömen die Massen in die Stadt zwischen Edinburgh und Aberdeen. Nach drei Wochen wurde bereits die 100 000. Museumsbesucherin gezählt – eine Einheimische. Bilbao-Effekt? Die Architektur…
Inhaltsverzeichnis

db 12/2018

Ein kleines Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal stellt die db-Redaktion zum Abschluss des Jahres ihre Lieblingsprojekte vor – eine schöne und geschätzte Tradition. Unter dem gewohnt architekturkritischen Blickwinkel der db werden wieder höchst unterschiedliche Bauaufgaben im In- und Ausland unter die Lupe genommen: von Ostsee bis Schottland, von…
db1218HuningEP_02cmyk.jpg
Sicher und ausgeglichen

Seniorenwohnen in Huningue (F)

Das direkt am Rhein gelegene Gebäude vermindert die Ängste vor der Aufgabe der eigenen Wohnung und vor dem drohenden Autonomieverlust beim Umzug in eine Einrichtung des Betreuten Wohnens. Die gesamte Anlage hat etwas Selbstverständliches und Unaufgeregtes und bietet damit den passenden Rahmen für ein im Prinzip doch ganz normales Leben inmitten…
db1218Windisch01cmyk.jpg
Wohldosierte Öffnungen

Wohnhausumbau in Windisch (CH)

Ein solide errichtetes Wohnhaus der 30er Jahre mit zwei abgeschlossenen Wohnungen zu einem großzügigen Raumgefüge für eine vierköpfige Familie zu wandeln, ist keine spektakuläre Bauaufgabe, sollte man meinen. Umso beeindruckender zeigt sich der Umbau in Windisch von Wülser Bechtel Architekten, der die vorgefundenen Qualitäten trotz geänderter funktionaler…
db1218DTBerlin_01cmyk.jpg
Schauspielwiese

Probebühnenzentrum des Deutschen Theaters in Berlin

Passend zu seiner Funktion hält sich das neue Probebühnenzentrum des Deutschen Theaters in Berlin eher im Hintergrund. Drei übereinander gestapelte Bühnen nutzen die begrenzte Fläche gut aus und bieten den Theaterschaffenden Raum zur Entfaltung. Gleichzeitig vermittelt der Baukörper geschickt zwischen den Bauten der Umgebung.