Themenseite: Zukunft der Architekturlehre

Warum wir frischen Wind an den Hochschulen brauchen

 

Komplexität steigert Kreativität

komplexitaet-steigert-kreativitaet

Fachinhalte müssen gestalterisch und technisch auf vielen Ebenen und kontinuierlich miteinander vernetzt werden. Das kann dem Entwurf nur gut tun – dem Gehirn übrigens auch.
» zum Artikel
 

Welchen Wert hat der Splitter im Daumen?

welchen-wert-hat-der-splitter-im-daumen

Das Baustellenpraktikum bringt zweierlei Gewinn: einmal Erkenntnisse darüber, wie sich räumliche Strukturen zusammenfügen, und einmal Verständnis für die Prioritäten und Anforderungen der unterschiedlichen Gewerke – und derer, die sie ausführen.
» zum Artikel
 

Wer ist eigentlich diese Dampfbremse?

wer-ist-diese-dampfbremse

Wie oft ist Bauphysik nur das ungeliebte Fach mit den abstrakten Zahlen und Buchstaben. Nicht zuletzt, weil viele Lehrende an der Vermittlung scheitern. Wie haucht man 2D-Strichzeichnungen Leben ein?
» zum Artikel
 

Mehr Praxis ins Studium!

mehr-praxis!

Büros und Studierende rufen nach mehr Praxisbezug im Studium. Die Hochschulseite hält den Entwurfsschwerpunkt dagegen. Eine mehr emotional als sachlich geführte Diskussion – ausgerechnet in Zeiten des Fachkräftemangels.
» zum Artikel

Thomas Lehmann bewegt sich seit über 20 Jahren in den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern der Architektur.
Gegenwärtig leitet er das Wettbewerbsteam der FH Aachen für den Solar Decathlon Europe SDE21.
Sein Promotionsthema befasst sich mit Hochschuldidaktik in der Architektur.


Umfrage

Wie stehen Sie zu Thomas Lehmanns Plädoyer für mehr technische Kompetenz von Architektur-Absolventen? Ist in der Architekturausbildung alles in Butter oder noch viel zu reformieren?
6 votes · 4 answers