Startseite »

Bauen im Bestand

Bauen im Bestand


Aktuelle Beiträge

<img class="db-plus aboplus-fahne" src="https://www.db-bauzeitung.de/wp-content/plugins/item-plenigo/img/db_plus.svg"> Radikale Heilung
Bürgerhaus Gent-Ledeberg (B)

Radikale Heilung

de vylder vinck taillieu gehören zu den unkonventionellsten Architekten Belgiens. Furchtlos kombinieren sie Materialien und Formen zu collageartigen Räumen. Bei ihrem Umbau eines klassizistischen Rathauses zum Bürgerzentrum war Purismus kaum zu erwarten: Die...

mehr lesen
Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge

Haus der Provinz Nordbrabant in‘s-Hertogenbosch (NL)

Flexibler, heller, offener

Das niederländische Pendant zu den deutschen Bundesländern sind die Provinzen. Nordbrabant hat nun seinen Parlaments- und Verwaltungssitz runderneuert. KAAN Architecten sorgten dabei für mehr Bürgernähe und gaben den Büros eine Struktur, die für deutsche Ämter...

Bungalow in Sint-Denijs-Westrem

Klärende Eingriffe

In einer Siedlung nahe Gent scheint ein Bungalow aus den 60ern einem Niedrigenergie-Neubau gewichen zu sein. Tatsächlich aber erspürte das urbain architectencollectief die zeitlosen Potenziale des Bestands, öffnete das Haus zum Garten und kleidete es neu ein...

Bungalow in Fredensborg (DK)

Im Kamin schlafen

Die Käufer eines u-förmigen Bungalows aus den 60er Jahren störten sich an den dunklen, kleinen Räumen. Ein Umbau mit ungewöhnlichen, kaminartigen Erweite-rungen im Flachdach löste das Problem und liefert gleichzeitig die gewünschte zusätzliche Wohnfläche.

Haus des Landtags in Stuttgart

Erhellt und erhalten

Deutschlands erster Parlamentsneubau nach dem Zweiten Weltkrieg ist kürzlich umfassend modernisiert worden. Staab Architekten zeigen, wie man für mehr Tageslicht und mehr Aussicht sorgen und dennoch den Charakter eines Baudenkmals bewahren kann. Und Henning Larsen...

Wohnhochhäuser Saint Hilaire in Lormont (F)

Neue Zwischenräume

Stadterneuerung statt Abriss: Für drei Wohnhochhäuser aus den 60er Jahren an der Banlieue von Bordeaux entwickelten die Architekten von LAN eine Doppelstrategie: Sie entwarfen eine einfache und zugleich elegante neue Fassadenhülle, die das Ensemble aufwertet und mit...

Mischkomplex »Wintercircus« in Gent (B)

Geplantes Nicht-Planen

Atelier Kempe Thill hat ein riesiges Gebäude im Herzen Gents umgenutzt: Erst Zirkus, dann Autohaus, dient es jetzt als Kultur- und Gründerzentrum. Beim Umbau gelang es, die Patina zu bewahren und trotz heutiger Normen möglichst wenig zu ändern.

Stilwerk in den Kantgaragen in Berlin

Horch und Maybach wohnen hier nicht mehr

2013 vom Abriss bedroht, ist eine der ältesten Hochgaragen Deutschlands nun gerettet: Johanne Nalbach hat das Gebäude für das Design-Shoppingcenter »Stilwerk« umgebaut. Wieviel seitdem noch vom Denkmal übrig ist, hat Falk Jaeger vor Ort überprüft.

Apartment in London (UK)

Außen klein, innen groß

Bislang waren es v. a. die exorbitanten Bodenpreise in Großstädten, die Planer dazu brachten, Raumspargrundrisse zu entwickeln. Doch inzwischen gewinnt flächeneffizientes Wohnen auch aus Gründen des Klimaschutzes an Bedeutung. Ein Apartment in London führt vor...

Aktuelles Heft
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
2 Karcher GmbH Design-Beschläge
ES3
Anzeige