Startseite » Bauen im Bestand »

Projekte

Bauen im Bestand: Projekte


Aktuelle Beiträge

db0321_mKLE_05.jpg
Haus Pungs in Kleinmachnow

Das frivole Gelb ist wieder da

Ein kleines Einfamilienhaus von 1932, im Nationalsozialismus konservativ überformt und zu DDR-Zeiten notdürftig modernisiert, hat nun sein ursprüngliches Erscheinungsbild weitgehend zurückerhalten – inklusive der überraschend kräftigen Farbigkeit.

mehr lesen
Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge

Kulturbahnhof KUBAA in Aalen

Leuchtturm statt Lokwerkstatt

In diesem Projekt begegnen sich Aalener Industriegeschichte und Bauformen des 21. Jahrhunderts. a+r Architekten haben dabei die historischen Gebäudefragmente behutsam integriert und einen kulturellen Hotspot für die schwäbische Kreisstadt geschaffen.

Weniger ist mehr

Kleines Haus in Jonschwil (CH)

Aus einem bescheidenen Schuppen wurde ein Wohngebäude für vier Personen. Ein sich über drei Geschosse erstreckendes Wohnkontinuum lässt dabei die räumliche Beschränkung vergessen. Und die Wiederverwendung von Baustoffen folgt dem Suffizienzgedanken.

Optimierte Wohnraumnutzung in Madrid von elii Architekten

Yojigen Poketto, Madrid

Wohnen auf kleiner Fläche – das Thema stellt sich im Bestand anders dar als im Neubau. Eingeschränkte bauliche Freiheit muss hier durch Ideenreichtum ausgeglichen werden. Das spanische Architekturbüro elii hat es mit einem kleinen Meisterwerk in eine Ausstellung...

Wohnung in Hamburg

Erneuerte Raumeffizienz

Familien können es sich heute kaum noch leisten, in teuren Innenstädten zu leben. Es sei denn, der knappe Wohnraum wird optimiert: Ein Umbau in Hamburg zeigt, wie sich auf zwei Etagen mit zusammen nur 66 m² genug Platz für 4 Personen schaffen lässt.

Schule in Biel (CH)

Provisorisch, praktisch, bunt

Der Umbau einer ehemaligen Fabrik zur Primarschule beschränkt sich aus Geldgründen auf wenige konstruktive Eingriffe. Stattdessen setzt er auf auffällige Farben, die den Neuanfang anzeigen und zugleich die Geschichte des Hauses fortschreiben.

Busbahnhof Zvonarka in Brünn (CZ)

Großstruktur der 80er Jahre gerettet

Ein langer Atem lohnt sich: 2011 hatten CHYBIK + KRISTOF in Eigeninitiative Vorschläge für eine vorsichtige Erneuerung des stark vernachlässigten Busbahnhofs von Brünn gemacht. Inzwischen durften die Architekten den Bau ganz offiziell modernisieren.

St. Georg Kirche in Hebertshausen

Farbenfroher Ort der Trauer

Vom Ergänzen einer Aussegnungshalle, über das Umbauen von Leichenhaus und Kirche bis zum Gestalten von Altar und Fenstern reichte das Tätigkeitspektrum, mit dem die Architekten die Zukunft dieses lange vernachlässigten Sakralbaus gesichert haben.

Zentrum für autistische Jugendliche in Porcheresse (B)

Sensibel verlängert

Aus einem ländlichen Urlaubsheim für Senioren hat das Brüsseler Büro Label architecture eine Einrichtung für Jugendliche gemacht. Zwei halbrunde Anbauten aus Backstein setzen die Bestandsarchitektur in subtil abgewandelter Form fort.

Aktuelles Heft
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Dachterrassen – Gefälle und Entwässerung
1, 2 oder 3?
Anzeige
/* ]]> */