Startseite » Bauen im Bestand »

Projekte

Weitere Beiträge

Hauptsitz von Schweiz Tourismus in Zürich (CH)

Das dritte Leben

Erst repräsentative Veranstaltungshalle, dann simple Garage, jetzt großzügiges Büro: Die mehrfache Umwidmung eines Gebäudes in Zürich für völlig unterschiedliche Zwecke zeigt, wie vielseitig sich Bauten aus der vorfunktionalistischen Ära nutzen lassen.

Cusanus Akademie in Brixen (I)

Brutalismus sanft erneuert

Ein Ort der Begegnung, ein Haus der Bildung und eine Perle des Brutalismus ist die Cusanus Akademie im Herzen Brixens. MoDusArchitects haben trotz deutlicher räumlicher Veränderungen den Charakter des denkmalgeschützten Gebäudes sorgfältig bewahrt.

Freibad in Sigmaringen

Flotter Alt-68er

Eingebettet zwischen Donauufer und Waldrand liegt das Sigmaringer Freibad. Nun haben 4a Architekten die Anlage aus den 60er Jahren umgebaut und erweitert. Mancher Eingriff tarnt sich geschickt, mancher setzt demonstrative Zeichen des Neuanfangs.

Waldorfschule in Berlin

Organisch ergänzt

Was passiert, wenn ein Ostberliner Plattenbau mit Waldorfpädagogik zusammentrifft, zeigt die Freie Waldorfschule am Prenzlauer Berg. Dort erwächst eine subtile Architekturkombination jenseits von Plattenmonotonie und anthroposophischem Betonschwulst.

Bergbauernhof in Kirchbichl (A)

Flickwerk vom Feinsten

Mit ortstypischen Materialien und alten Handwerkstechniken, aber in neuer Formensprache hat Benjamin Eder einen 300 Jahre alten Bauernhof umgebaut. Das Ergebnis: gemütlich, aber nicht rustikal; authentisch, aber nicht museal.

Wohnhaus in Tellerhäuser

Wald als Bezugspunkt

Eine eigenwillige Kombination aus alten Bruchsteinmauern und modernem Holzbau ist in einer kleinen Nachbargemeinde von Oberwiesenthal entstanden. Oberwiesenthal? Der Wintersportort im Erzgebirge ist v. a. Skifahrern ein Begriff.

Kunstmuseum KMSKA in Antwerpen (B)

Tetris in 3D

Lässt sich ein Bestandsgebäude um fast die Hälfte erweitern, ohne dass man es ihm von außen ansieht? Beim Museum der Schönen Künste in Antwerpen ist dies geglückt: Geschickt haben KAAN Architecten dabei alte und neue Räume miteinander verzahnt.

Remise in Berlin-Pankow

Ruppig-elegant wohnen

Aus einer Schlosserei in einem Hinterhof in Pankow hat Klaus Roth zwei Wohnungen gemacht. Sein Umbau bewahrt trotz radikaler Eingriffe den Werkstattcharakter und zeigt, wie sich auch Brandwände zur Belichtung von Innenräumen nutzen lassen.

Aktuelles Heft
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Dachterrassen – Gefälle und Entwässerung
1, 2 oder 3?
Anzeige
/* ]]> */