Startseite » Bauen im Bestand »

Energetisch sanieren

Energetisch sanieren


Aktuelle Beiträge

Zweite Stufe der BEG tritt in Kraft

Es regnet Geld

Seit 1. Juli 2021 gibt es deutlich mehr Geld vom Staat für die energetische Sanierung: Pro Wohneinheit steigt die Förderung um bis zu 27.000 Euro, aber auch bei Büro- und Gewerbebauten können Zuschüsse abgerufen werden – zum Teil bis 50 Prozent.

mehr lesen
Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge

Energetische Sanierung der Wagenhallen in Stuttgart

Charme des Unperfekten

Das Gegenteil von Totsanieren ist die behutsame Revitalisierung: Das Beispiel der Stuttgarter Wagenhallen zeigt, wie aus einer riesigen maroden Kalthalle eine EnEV-konforme Event-Location mit Raum für Kreativität und mit vielen Geschichten werden kann.

Der neue Energieausweis

Mehr Aussagekraft

Seit 1. Mai gelten neue Regeln für Energieausweise von bestehenden Wohngebäuden. Damit ist die halbjährige Übergangsfrist von der EnEV zum Gebäudeenergiegesetz GEG abgelaufen. Was hat sich geändert, was sollte man als Architekt wissen?

Seit 1. November gilt das Gebäudeenergiegesetz GEG

Adieu EnEV!

Anfang des Monats wurden EnEV, EnEG und EEWärmeG in den Ruhestand geschickt. Stattdessen ist am 1. November das neue Gebäudeenergiegesetz GEG in Kraft getreten. Was sollte man als Architekt wissen? Die 5 wichtigsten Änderungen auf einen Blick.

Energieberatung nach VDI 3922, Blatt 2

Kompetenz von Energieberatern

Vor der energetischen Gebäudesanierung steht meist eine Energieberatung. Doch woher soll man wissen, ob der Berater für das jeweilige Bauwerk die nötige Kompetenz mitbringt? Genau dafür bietet die Richtlinie VDI 3922 Blatt 2 jetzt einen Test an.

Zweischaliges Mauerwerk mit PUR-Schaum verfestigt

Hohlraumdämmung mit Stabilisierungseffekt

Zunächst sollten die Reichhardtblöcke in Hamburg »nur« energetisch saniert werden. Doch als sich herausstellte, dass die Standsicherheit der Fassade gefährdet war, testete man eine Hohlraumdämmung, die Vor- und Hintermauerschale miteinander verklebt.

Die energetische Sanierung der obersten Geschossdecke

Luft nach oben

Die oberste Geschossdecke zu dämmen, gilt als besonders preiswerte Möglichkeit der energetischen Sanierung. Daher beleuchten wir die gesetzlichen Rahmenbedingungen, hinterfragen die Wirtschaftlichkeit und zeigen schadensfreie Ausführungsvarianten.

Vom Vielfraß zum Energieproduzenten

Umbau eines Mehrfamilienhauses in Zürich

Ein erdölverschlingender Apartmentblock aus den 70ern wurde zum Plus-Energiehaus – hauptsächlich dank Solarthermie und einem riesigen Warmwassertank, der in einem ungenutzten Schacht Platz fand. Welche weiteren Komponenten waren nötig?

Kerndämmung: Voraussetzungen, Verfahren und Kosten

Luftschicht ade

Hohlraum- bzw. Kerndämmungen sind Teile einer energetischen Sanierung, allerdings nicht immer und mit jedem zur Verfügung stehenden Dämmmaterial möglich. Rieselfähig, faserig oder besser ein Schaum? Kleinloch- oder Großlochverfahren? Ein Überblick.

Aktuelles Heft
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige