Startseite » Schwerpunkt »

Sport

Architektur Schwerpunkt
Sport

Vorbei sind glücklicherweise die Zeiten, in denen die Themen Sport und Sportbauten nahezu untrennbar mit der Erinnerung an Schulsport in muffigen, ewig gleichen Dreifeld-Turnhallen verknüpft sind. Ob Stadion, Sporthalle oder Schwimmbad, Bauten und Einrichtungen für Sport und Bewegung sind zunehmend markant gestaltet, raffiniert konzipiert und nicht selten gekonnt in den urbanen Kontext integriert.

In dem Maße, in dem sich der Stellenwert des (Freizeit)-Sports in der Gesellschaft geändert hat, hat sich auch die Architektur unserer Sportstätten verändert. Ihre architektonische Präsenz unterscheidet sich somit grundlegend von den Turnhallen der Vergangenheit. Doch anderes ist geblieben: Sportstätten sollen nach wie vor funktional und langlebig sein sowie kostengünstig in Planung, Herstellung und Unterhalt. Alles in allem eine ziemliche Herausforderung für Architekten und Fachplaner, die aber durchaus gelingen kann.

~uk

Fußballstadion in Lausanne (CH)

Zweifeldsporthalle mit Mehrzwecksaal in Döbeln

» zum Inhaltsverzeichnis von db 10.2021 (PDF) »

» Heft bestellen »

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
1 Berliner Architektin Helga Blocksdorf entwirft »Erlebnisportal Weimar«
Temporärer Bau
Anzeige