Diskurs (612 Artikel)

aktuelle Themen differenziert betrachtet, von renommierten Fachleuten meinungsstark in den aktuellen Diskurs eingeordnet und beurteilt – Diskutieren Sie mit!

Italien und die Erdbeben

Ursachen von und Strategien gegen Erdbebenschäden an Gebäuden

21,5 Mio. Italiener leben in stark erdbebengefährdeten Gebieten, davon 3 Mio. in der am höchsten eingestuften Gefahrenzone. Die größten Risiken ergeben sich dort aus der Kombination von Erdbebengefahr und Vulnerabilität der Bausubstanz. Diese ist zu rund 50 % älter als 40 Jahre. Besonders gefährdet sind die mittelalterlichen, in Mauerwerk errichteten…
Haus der Kunst überformt
Das Münchener Haus der Kunst entfaltet seinen Denkmalwert auch ohne baukünstlerische Überformung

Ignorante Erregung

Zum wiederholten Male wird über die Zukunft des »Hauses der Kunst« in München debattiert. Nicht über die Zukunft einer kritischen Institution des Zeitgenössischen, nicht über Inhalte und Programme einer welt-

Dynamik des Aufbruchs

Wie ein Sinnbild der »Swinging Sixties« verkörpert die geschwungene Dachlandschaft des 1962 erbauten Commonwealth Institute in London die Dynamik der Popkultur. Unter dem expressiven Betontragwerk feierte hier nun das Design Museum seine Neueröffnung, mit einem Innenausbau von John Pawson. Über ein Atrium betreten die Besucher Ausstellungsräume,…

Leserbriefe

zu db 10/2016 Ich bin gerade auf Ihren spannenden Bericht über 150 Jahre db, den Fund im Archiv und den Rückblick auf die Erscheinungsform der Zeitschrift, u. a. auch in den dunklen Zeiten des NS-Regimes, gestoßen. Das ist wirklich interessant und spannend von Ihnen beschrieben. Tolles Heft und schöne Fotos der Redaktion! Danke für die Jubiläumsausgabe!…
WerkBundStadt Berlin

Sehnsucht statt Siedlung – eine WerkbundStadt für Berlin?

~Jürgen Tietz So viel Stadt war lange nicht: Etliche Städte Europas werden derzeit wo immer möglich – und allzu oft dort, wo eigentlich unmöglich – verdichtet. So wachsen auch in Deutschland allerorten neue Wohnquartiere, um nach Jahren der Vernachlässigung des bezahlbaren Wohnungsbaus die explodierende Nachfrage zu stillen. Während etwa Hamburg…
Lutherstadt Wittenberg
Wittenberg: geglücktes Zusammenspiel im Interesse der Stadtentwicklung

Die reformierte Stadt

Die Lutherstadt Wittenberg hat in den vergangenen 25 Jahren klug ihre reiche Historie als Stadtentwicklungsmotor eingesetzt und zukunftsrelevante Projekte zu ermöglichen gewusst. Es wäre jedoch ein Fehlschluss, all die staunenswerten Veränderungen allein auf das »Bauen für Luther« zum Reformationsjubiläum 2017 zu reduzieren – und nur die halbe…
Das Präsentationsjahr der Regionale 2016 im westlichen Münsterland

Leise Grösse

Alle zwei bis drei Jahre findet in Nordrhein-Westfalen eine sogenannte Regionale statt. Unter einem gemeinsamen Motto werden in Städten und Gemeinden Projekte gefördert, die beispielhaft Zukunftsfragen der Region beantworten. Dabei geht es auch darum, einen »Mehrwert« zu schaffen – sei er ideell oder ganz konkret. Acht Jahre läuft eine Regionale…

Bleistiftdünn

7 Die New Yorker Skyline hat sich verändert. Diesmal nicht durch einen Terroranschlag, gottlob nicht; die Doppeltürme des World Trade Centers sind längst ersetzt durch den höheren Nachfolger von SOM, der weitaus bildkräftiger in die Höhe ragt als das verschwundene Duo. Nein, viel weiter rechts – gesehen von der Autofahrt vom Kennedy-Flughafen…

Architekturkritik ist …

»Gut« oder »schlecht« oder gar »gefällt mir (nicht)« ist zur Beurteilung eines Bauwerks einfach zu wenig. Einen wohl begründeten Standpunkt darf man allerdings durchaus haben und auch äußern, denn nur so kann sich Baukultur entwickeln. Deshalb ist der Bericht über ein fertiggestelltes Projekt in der db nicht vollständig ohne eine fundierte Architekturkritik.…