Archiv nach Monaten: März 2012

DIE KUNST DER ENTSCHLEUNIGUNG (WOLFSBURG)

Man möchte meinen, dass sich die Erde täglich schneller dreht. Hektik und Zeitnot bestimmen unseren Alltag. Das Internet mit Auswüchsen wie Twitter und Facebook versetzt seine Nutzer zusätzlich mittels Smartphones und Tablet-PCs in einen regelrechten Rausch. Zeitgleich breiten sich Klimakatastrophen, Verkehrskoller, Finanzkrisen und ein kollektives…

Der richtige Weg

In einem Symposium der TU München, das begleitend zur Ausstellung »Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft« im Architekturmuseum stattfand, unterstrichen die Referenten die Bedeutung des Baustoffs für eine positive Ökobilanz und für nachhaltiges Bauen. Mit Holz lassen sich Aufgaben häufig viel eleganter und effektiver bewerkstelligen als mit »konventionellen«…

Unter dem Seerosenblatt

Einen Witterungsschutz wünschte sich der Bauherr vom Zürcher Büro SAM ASrchitekten, die 2001 bereits das Verwaltungsgebäude der SwissRe in Adliswil gebaut hatten. Der Hof vermittelte nüchtern zwischen dem fünfgeschossigen Hauptbau und dem eingeschossigen Annex. Nun hat die Poesie Einzug gehalten: Wie ein Seerosenblatt legt sich das weiß lackierte…

Besser parken

Um überflüssiges »Cruisen« auf der Suche nach einem Parkplatz im Stadtzentrum zu beenden, wird Los Angeles im Frühling das Pilotprojekt »ExpressPark« starten. Auf dem knapp 12 km² großen Areal mit 13 500 öffentlichen Parkplätzen werden zurzeit Messpunkte installiert, die die tatsächliche Belegung erfassen. Zunächst werden dann nach Uhrzeit gestaffelte…

Ländliche Baukultur erforschen

»Handfeste Ergebnisse« verspricht sich das Bundesbauministerium von der Beauftragung des österreichischen Vereins LandLuft mit der Erforschung des baukulturellen Potenzials in den Landgemeinden Deutschlands. Der »Verein zur Förderung ländlicher Baukultur« engagiert sich seit 1999 dafür, das Bewusstsein jedes Einzelnen – Politiker, Unternehmen und…

Hingehen!

Brillux Architektenforum Die erste Ausgabe des mittlerweile bestens etablierten Architektenforums veranstaltet Brillux dieses Jahr am 29. März, passenderweise im Erich-Brost-Pavillon auf der Kohlenwäsche der Zeche Zollverein: »Transformation – Zeichen setzen für die Zukunft« lautet das diesjährige Motto. Der Architekt Heinrich Böll, Essen, dessen…

Gewonnen

46664:Bangle Factory Contest Modulare Elemente, die aus mit Lehm gefüllten Paletten [8/9] bestehen – diese Konstruktionsidee für flexible Arbeitsstätten in Südafrika von Hristina Safronova der Uni Stuttgart würdigte die Jury des »46664-Contests« mit dem 1. Preis. Der von Softtech ausgelobte Wettbewerb soll dem »46664«-Projekt Nelson Mandelas zugutekommen.…

Qualitätsklassen für WDVS!?

1 250 Teilnehmer allein an einem Tag, die für den Allgäuer Baufachkongress nach Oberstdorf reisten – die Lage im verschneiten Skiort hat zwar bei dem einen oder anderen mit eine Rolle gespielt, doch ist es letztlich die Qualität der Veranstaltung, die jedes zweite Jahr derart viele Interessierte in die Kleinstadt im Allgäu zieht. So auch im vergangenen…

Der Glanz der 50er Jahre

»Wir sind oft unbequem«, kokettiert Norbert Huse, ehemals Denkmalpfleger und heute Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Wüstenrot Stiftung ein wenig. Er meint damit die Kompromisslosigkeit und Hartnäckigkeit, mit der die Stiftung ihre Ziele zu verfolgen pflegt. Von »Mustersanierungen« ist gerne die Rede, wenn sich Wüstenrot etwa das Biblische…

Architekturkritik ist …

… wenn man eben nicht wie so oft den Selbstzuschreibungen von Architekten, Bauherren und Stadtpolitik folgt, sondern anhand eigener Kriterien und einer gründlichen Recherche eine eigenständige Sicht auf die Architektur und ihre oft zunächst verborgenen sozialen Dimensionen entwickelt.