Archiv nach Monaten: März 2012

DIE KUNST DER ENTSCHLEUNIGUNG (WOLFSBURG)

~Hartmut Möller Man möchte meinen, dass sich die Erde täglich schneller dreht. Hektik und Zeitnot bestimmen unseren Alltag. Das Internet mit Auswüchsen wie Twitter und Facebook versetzt seine Nutzer zusätzlich mittels Smartphones und Tablet-PCs in einen regelrechten Rausch. Zeitgleich breiten...
Neue Galerie

… Kassel

~Hartmut Möller Zweifellos orientierte sich Heinrich von Dehn-Rotfelser bei seiner 1871-77 errichteten Galerie für den Landgrafen Wilhelm VIII. von Hessen Kassel an Klenzes Alter Pinakothek in München; der Grundstücksgröße angepasst entstand eine verkürzte Version mit weniger stark verspringenden Eckpavillons.…
Finanz- und Dienstleistungszentrum der Volksbank

… Gifhorn

Oliver G. Hamm Wie schon bei der Neuen Mitte Ulm, ist es Stephan Braunfels erneut gelungen, eine kleinteilige Altstadt durch einen im Maßstab angepassten, aber betont modernen Neubau zu vollenden. Das neue Finanz- und Dienstleistungszentrum greift die ursprüngliche Struktur der...
Haus Untersberg der Jugendherberge Berchtesgaden

Neu in Berchtesgaden

~Claudia Hildner Bei der Modernisierung des Haus Untersberg sei es ihm um Authentizität gegangen, sagt Architekt Tobias Wallisser. Sein in Stuttgart, Sydney und Shanghai ansässiges Büro hat den Masterplan erstellt, nach welchem die Jugendherberge Berchtesgaden mit ihren vier Gebäuden im...
Die neuen polnischen Stadien zur Euro 2012

Lampion, Bernstein und Nationalstolz

Mit Polen und der Ukraine sind zum ersten Mal zwei osteuropäische Länder Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft 2012. Die Euphorie vor Ort wich rasch der Angst, die neuen Stadien nicht rechtzeitig fertig zu bekommen und die prestigeträchtige Veranstaltung an andere Länder abgeben zu müssen. Doch allen Unkenrufen zum Trotz konnte das Gros der…
Light+Building (15.-20.April)

Planungshilfen

Farben für Die Gesundheit Die Broschüre »Räume für Pflege und Gesundheit« von Caparol beschäftigt sich mit Farben und Oberflächen im Gesundheitswesen. Die Planungsvorschläge stützen sich dabei auf Forschungsergebnisse der HAWK Hildesheim. Zur Farbauswahl kommen je nach Funktionsbereich (Patientenzimmer, Treppenhäuser, Flure, Wartezonen, OP- und…

PROJECT JAPAN

Metabolism Talks. Rem Koolhaas, Hans Ulrich Obrist. 720 S., div. Fotos und Zeichnungen, kartoniert, engl., 39,99 Euro. Taschen Verlag, Köln 2011

Kirchenbauten in der Gegenwart

Architektur zwischen Sakralität und sozialer Wirklichkeit. Angelika Nollert, Matthias Volkenandt, Rut-Maria Gollan und Eckhard Frick (Hrsg.). 258 S., 104 Farb- und 42 s/w-Abb., Hardcover, 39,90 Euro. Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2011

Gigon / Guyer Architekten

Arbeiten 2001–2011. Mit Beiträgen von Gerhard Mack, Philip Ursprung u.a.. 576 S. mit 870 Abb., Hardcover, 58 Euro. Lars Müller Publishers, Baden 2012

Individuell

Aluminium ist leicht, bruchfest, formbar und sehr stabil sowie rostfrei. Aus diesem vielseitigen Material hat PREFA das neue Dach- und Fassadenpaneel »FX.12« entwickelt, das durch seine Längs- und Querkantung eine moderne Oberflächengestaltung erlaubt. Aufgrund der durchdachten Anschlussdetails und dem individuell wählbaren Versatz ist das Produkt…