Archiv nach Monaten: März 2012

Unter dem Seerosenblatt

Einen Witterungsschutz wünschte sich der Bauherr vom Zürcher Büro SAM ASrchitekten, die 2001 bereits das Verwaltungsgebäude der SwissRe in Adliswil gebaut hatten. Der Hof vermittelte nüchtern zwischen dem fünfgeschossigen Hauptbau und dem eingeschossigen Annex. Nun hat die Poesie Einzug gehalten: Wie ein Seerosenblatt legt sich das weiß lackierte…

Der richtige Weg

In einem Symposium der TU München, das begleitend zur Ausstellung »Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft« im Architekturmuseum stattfand, unterstrichen die Referenten die Bedeutung des Baustoffs für eine positive Ökobilanz und für nachhaltiges Bauen. Mit Holz lassen sich Aufgaben häufig viel eleganter und effektiver bewerkstelligen als mit »konventionellen«…

Wiederbelebung einer Ikone

Wien hat seit Ende des vergangenen Jahres einen neuen/alten Ausstellungsbau, denn neu ist das 21er Haus nicht; handelt es sich doch um die nahezu originalgetreue Wiederherstellung des legendären 20er Hauses von Karl Schwanzer. 1956 errichtete dieser, damals keine 40 Jahre alt, für die Brüsseler Weltausstellung einen zukunftsweisenden Pavillon,…

Die kaiserliche Villa Katsura (berlin)

Nun ist es zu einer Gedenkausstellung geworden: Anfang Februar ist der japanische Fotograf Yasuhiro Ishimoto neunzigjährig gestorben, während das Berliner Bauhausarchiv ihn gerade mit einer Ausstellung seiner wundervollen S/W-Fotografien der Villa Katsura würdigt. 1954, noch ganz am Anfang seiner Karriere, fertigte der in San Francisco geborene…

Nistplatz

Bauder hat das »Bauder Dachbiotop« entwickelt. Das System kann durch seine naturnahe Ausführung (aufgeschichtetes Totholz, Wasserbecken, organisch angelegte Grobkiesflächen u. a.) neue Lebensräume z. B. für gefährdete Spinnen- und Käferarten schaffen. Vögel finden auf ihm Nahrung und Nistmaterial. Im Rahmen eines groß angelegten Forschungsprojekts…

DIE KUNST DER ENTSCHLEUNIGUNG (WOLFSBURG)

Man möchte meinen, dass sich die Erde täglich schneller dreht. Hektik und Zeitnot bestimmen unseren Alltag. Das Internet mit Auswüchsen wie Twitter und Facebook versetzt seine Nutzer zusätzlich mittels Smartphones und Tablet-PCs in einen regelrechten Rausch. Zeitgleich breiten sich Klimakatastrophen, Verkehrskoller, Finanzkrisen und ein kollektives…