Archiv nach Monaten: November 2008

Balkanology (Basel)

In den neunziger Jahren war das einstige Jugoslawien aufgrund der politischen Umwälzungen regelmäßig in den Nachrichten. Heute hingegen hört man von den aktuellen Entwicklungen und Wiederaufbaubemühungen wenig – und auch im westeuropäischen Architekturdiskurs ist das gesamte Südosteuropa weitgehend unbekanntes Terrain. Die Ausstellung Balkanology…

textile hüllen

Bauen mit biegeweichen Tragelementen. Von Michael Seidel. 236 Seiten mit 371 meist farbigen Abbildungen. Gebunden, 79 Euro, 126 sFr. Ernst & Sohn Verlag, Berlin, 2008

Köln erwacht

Auf dem Platz vor dem Rathaus in Kölns Altstadt ist seit dem Krieg – trotz mehrerer Wettbewerbe und Workshops – nicht viel passiert, nur alte Gebäude- und Straßenverläufe sind im Pflaster nachgebildet. Darunter allerdings befinden sich Überreste eines jüdischen Ritualbads und einer römischen Statthaltervilla. Diese in einer »Archäologischen Zone«…

fragwürdig

Lässt sich Sonnenenergienutzung mit der Wahrung des Denkmalschutzes vereinen? Dies diskutierten in Berlin im September unter anderem Hans Kollhoff, Architekt, Johannes Cramer, Professor für Bau- und Stadtbaugeschichte der TU Berlin, und Susanne Rexroth, Architektin, Autorin und Dozentin an der FHTW. Eingeladen hatten – beachtenswerterweise – der…

update stuttgart 21

Anfang Oktober gab es wieder zwei Veranstaltungen gegen die Planungen von Stuttgart 21. Am 9. Oktober veranstaltete die »Arbeitsgemeinschaft Hauptbahnhof Stuttgart« eine Pressekonferenz in Berlin, um Politiker von Baden-Württemberg und Stuttgart, insbesondere aber Angela Merkel, Horst Köhler und Wolfgang Tiefensee, aufzufordern, Schaden vom Stuttgarter…
Leichtsinn, der sich rächen kann

Sturzabdichtungen in Verblendfassaden

Zweischalige, kerngedämmte Verblendfassaden schützen zuverlässig vor Schlagregen. Feuchteschäden sind fast ausschließlich unter den Stürzen der Bauwerksöffnungen zu beobachten. Warum Fußpunktabdichtungen gerade in diesem Bereich versagen und welche Regeln zu beachten sind, wird im Folgenden dargestellt.

»viele mögliche kassel«

»Das heutige Kassel ist nur eine von vielen möglichen 'Kasseln'«, ist die gemeinsame Aussage mehrerer Installationen, die Studenten der Universität Kassel im Spätsommer in der Stadt platzierten. Wie hätte der Friedrichsplatz mit einem Fridericianum und einem Triumphbogen von Claude Nicolas Ledoux ausgesehen? Welche Auswirkungen hätte der Umbau…

Futuristische Urhütten

Der italienische Pavillon der Architekturbiennale widmet sich der Neudefinition von Architektur. Wie primitive Hütten muten denn auch die Beiträge an: erste Versuche, wie und wo Menschen sich in unserer unübersichtlichen Welt zu Hause fühlen können. Einmal ging es um Recycling und Flexibilität: Eine zentral aufgestellte Konstruktion mit gemeinsam…

Hermann & valentiny: Codes

Von Liesbeth Waechter-Böhm (Hrsg.). 479 Seiten mit 457 Abbildungen, davon 334 in Farbe. Deutsch/Englisch. Gebunden, 59,90 Euro, 99 sFr. Birkhäuser Verlag, Basel, 2008

Alvaro Siza: Bouça residents‘ association housing

Porto 1972–77, 2005–06. O’Neil Ford Monograph Series, Vol. 1. Hrsg. von Brigitte Fleck und Wilfried Wang. 144 Seiten mit zahlreichen Farbfotos, Skizzen und Plänen, in Englisch. Kartoniert, 29,80 Euro. Ernst Wasmuth Verlag, Tübingen, 2008