Pritzker-Preis

Schlagwort

… In die Jahre gekommen

Wallfahrtskirche in Velbert-Neviges

Das größte Kirchenbauwerk nördlich der Alpen nach dem Kölner Dom ist ein Monolith der vielen Bilder: Zelt, Fels, Kristall, Grotte, Burg, Bunker – doch keines der Bilder trifft den Kern dieser einzigartigen Kirche und ihres Ensembles, das die Menschen unvermindert anzieht. In der Orientierung auf das individuelle »Erlebnis« war es seiner Zeit weit…

Gewonnen

Pritzker-Preis für Wang Shu Der diesjährige Pritzker-Preis geht an den chinesischen Architekten Wang Shu. Obwohl er bisher ausschließlich in China gebaut hat, wird seine Arbeit international wahrgenommen. 1997 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Lu Wenyu das Amateur Architecture Studio in Hangzhou. Der Name des Büros spiegelt die Haltung der…

James Stirling (Stuttgart)

1984 war es wohl das Architekturereignis des Jahres: die Eröffnung der Neuen Staatsgalerie in Stuttgart von James Frazer Stirling (1924-92); und Jahrzehnte später gilt sie als eins der bemerkenswertesten Zeugnisse der Postmoderne. »Vermisst« man auch die ansonsten für diesen Stil typischen Säulen und Giebel weitgehend, so sind die antikisch wirkende…

EMINENT ARCHITECTS

Seen by Ingrid von Kruse. Texte von Martha Thorne und Ingrid von Kruse 272 Seiten. 140 s/w-Fotografien sowie ca. 80 Pläne und Zeichnungen, Hardcover, 68 Euro, Deut./Engl.. Jovis Verlag, Berlin 2011
Elefantenhaus im Zoo von Kopenhagen (DK)

Wellness für Dickhäuter

10 % der gesamten Kopenhagener Zoofläche soll das neue Elefantengehege angeblich ausmachen – bei der Größe von Elefanten scheint dies durchaus gerecht-fertigt. Die Dickhäuter stehen in dem dänischen Zoo aber nicht nur in der Gunst der Besucher, sondern auch in der des Architekten und somit im Rampenlicht: Ihre Gehege haben dank großzügiger Glaskuppeln…

Gewonnen

Fritz-Höger-Preis 2011 Den Fritz-Höger-Preis erhalten dieses Jahr meck architekten aus München, für das Dominikuszentrum [9] in München (s. db 1/2009, S. 68). »Der skulpturale Baukörper beeindruckt durch seine klare Formensprache sowie die sorgfältige und hochwertige Materialverarbeitung. Der verwendete Klinker verleiht dem komplexen Ensemble Lebendigkeit,…

Norwegen

Das Land der zerklüfteten Küsten und der dramatischen Gebirgswelten ist auf dem Gebiet der Architektur bislang wenig aufgefallen – einmal abgesehen von den traditionellen Stabkirchen, vom Pritzker-Preisträger Sverre Fehn oder dem international erfolgreichen Büro Snøhetta. Lange Zeit gehörte Norwegen zu den ärmsten Ländern Europas und die Bevölkerung…

Ein Amerikaner in Madrid

Text: Rosa Grewe Fotos: FH Rosenheim, HFT Stuttgart / SDE Team, living EQUIA, Picture Garage, Achim Zweygarth

»Wir hatten einen Traum …«

Er habe seinen Chef nur ein einziges Mal mit schwarzer Fliege und im Smoking erlebt, erzählte Gottfried Böhms ehemaliger Mitarbeiter Dieter Basilius nach der Feier, die die Aachener Architekturfakultät in diesem Februar für den vielfach geehrten Kölner Baumeister ausrichtete: 1986 bei der Verleihung des Pritzker-Preises in London. Böhm, der mehr…

Pritzker-Preis an Peter Zumthor

Am 29. Mai wurde Peter Zumthor in Buenos Aires der mit 100 000 US-Dollar dotierte Pritzker-Preis verliehen. Die Jury wählte ihn für sein »seltenes Talent, Klarheit und Rigorosität mit einer wahrhaft poetischen Dimension zu verbinden. ... Seine Architektur respektiert den Vorrang des Ortes, das Erbe lokaler Kultur und die unschätzbaren Lektionen…