db-Metamorphose (293 Artikel)

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache – für viele Architekten macht das Bauen im Bestand den Löwenanteil ihrer täglichen Arbeit aus. Sanierung, Umnutzung oder Erweiterung bestehender Gebäude füllen die Auftragsbücher, im Wohnungsbau etwa fließen derzeit rund 70 % aller Investitionen in den Bestand. Im Jahr 2013 beschlossen wir daher in der db-Redaktion, uns diesen Themen regelmäßig zu widmen – in einem neuen Heftteil namens »db-Metamorphose«.
Bauen im Bestand
Im Kern der Berichterstattung stehen ausgewählte Projekte, die neue Wege im Umgang mit vorhandener Bausubstanz aufzeigen. Die Bandbreite reicht von der behutsamen Instandsetzung von Denkmalen über die sorgfältige Modernisierung von Altbauten bis hin zum radikalen Umbau. Flankiert werden die Objektreportagen von Fachartikeln zu technischen und rechtlichen Fragen rund ums Bauen im Bestand. In der Rubrik Energetisch Sanieren beleuchten wir neue Entwicklungen bei Dämmung, Lüftung und Heizung. Aber auch historische Baustoffe sind uns eine eigene Betrachtung wert. Unter dem Schlagwort Schwachstellen spüren wir den typischen Punkten nach, an denen es häufig zu Bauschäden kommt, und zeigen auf, wie sie sich dauerhaft sanieren lassen. Schauen Sie regelmäßig auf diese Seiten oder bestellen Sie den db-Metamorphose-Newsletter – so bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.


Zeitkapsel Stuttgart
Programmatische Büroumnutzung in Stuttgart

Umbau ohne Abfall

Räume als Geschichtenerzähler: Beim Transformieren eines Hochparterres zur Wohnbürogalerie hat Architekt Oliver Sorg alle Veränderungen der letzten 100 Jahre sichtbar gemacht. Und er schaffte es, sämtliches Abbruchmaterial vor Ort wiederzuverwenden.
Betongeschenke
Betoniertes zum Verschenken

Graue Weihnachten

Heiligabend rückt näher und Sie haben noch immer keine Geschenkidee? Für brutalistische Harmonie unterm Weihnachtsbaum hat sich Bewehrtes stets bewährt. Betonliebhaber werden sich über unsere kleine Auswahl zementöser Präsente freuen …
Neuer Heftteil db-Metamorphose erschienen

Bungalows erneuern

Der Bungalow galt bis in die 70er Jahre als Inbegriff des Fortschritts, heute zeigt er erste Altersschwächen. Welche Strategien entwickeln Architekten, wenn es um eine Modernisierung geht? Wir beleuchten drei unterschiedliche Herangehensweisen.
Uhlandschule Stuttgart
Erste Plusenergie-Schule im Bestand

Schwäbische Pionierarbeit

Die Uhlandschule im Stuttgarter Stadtteil Rot gilt als Vorzeigeprojekt: Sie belegt, dass Bildungsstätten aus der Nachkriegszeit durchaus das Potenzial für den Wandel zur Plusenergieschule haben, ohne das verfügbare Budget über Gebühr zu strapazieren.
FSJ im Denkmalschutz
FSJ in der Denkmalpflege

Sozial fürs Denkmal

Dass man ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Pflege alter oder bedürftiger Menschen absolvieren kann, ist bekannt. Doch auch in der Pflege von Denkmalen? Ja, das geht. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat dafür ein Programm. Zum Wesen von Denkmalen gehört...
Maison Reynard, Savioz Fabrizzi Architectes
Einfamilienhaus in Ormône (CH)

Kontrast und Anpassung

Ein 150 Jahre altes Chalet sollte an die Bedürfnisse der aktuellen Nutzer angepasst werden. Savioz Fabrizzi Architectes setzten einen Baukörper an, der das historische Häuschen schützt und stützt. Er ist gegensätzlich und verwandt zugleich. Bereits seit 1860 überblickt das beschauliche...
db0917Schw1cmyk.jpg
Schimmelprävention in Planung, Bauleitung und Ausführung

Der mit dem Polystyrol tanzt

Weil sich bis heute niemand verantwortlich mit dem Thema Feuchtigkeit oder einem Feuchtemanagement beim Neubau beschäftigt und bei Bedarf korrigierend in Planungs- und Bauabläufe eingreift, sind in vielen Neubauten verdeckte Feuchte- und Schimmelschäden zu erwarten. Mittlerweile lassen die Erfahrungen von...
Kloster Santa Maria in Gonzaga (I)
Kloster Santa Maria in Gonzaga (I)

Zeitgemäß nachgebildet

Auch kleine Bauaufgaben bieten große Gestaltungspielräume. LR Architetti ergänzten ein altes Kloster um ein zweistöckiges Fluchttreppenhauses und interpretierten dabei mit einer besonderen Verwendung des Baustoffs Ziegel den Bestand auf neue Weise.
Bauhütte Perlesreut
Bauhütte in Perlesreut

Dorfkern wiederbelebt

Ein Beispiel, das Mut macht: Mit der Einrichtung einer Bauhütte ist es der bayerischen Gemeinde Perlesreut gelungen, die Verödung des Ortskerns zu stoppen. Nicht nur das architektonische Ergebnis, sondern auch der Prozess ist einen Blick wert.
Siedlungshaus Hameln
Umbau eines Siedlungshauses in Hameln

Die Verwandlung

Wie erzeugt man in kleinen Siedlungshäuschen der 50er Jahre ein großzügiges Wohngefühl? Mit beherzten Eingriffen in die Substanz haben die Architekten von PAC ein biederes Exemplar in ein modernes Domizil verwandelt, ohne ihm die Herkunft zu nehmen.