db-Metamorphose (185 Artikel)

Bilder: Aigner Architecture, Fotograf: Florian Pipo
Loft in ehemaliger Motorradgarage in München

Der Duft von Motoren

Ein kleiner Beitrag im Kampf gegen den Wohnungsmangel der Bayerischen Landeshauptstadt: Das Büro Aigner Architecture führt vor, wie sich selbst aus einer einseitig belichteten Hinterhofwerkstatt attraktiver Wohnraum gewinnen lässt.
Pumpenstation Nord (Bild: Rasmus Norlander)
Pumpenstationen als Aussichtspunkte in Skjern (DK)

Flotter Dreier

Für ein Naturschutzgebiet entlang des Flusses Skjern Å wurden drei der alten Bauwerke umgenutzt. Johansen Skovsted Arkitekter haben dabei die eigenwillige Formensprache der Pumpenstationen aufgegriffen und auf moderne Weise weiterentwickelt.
Teilabschnitt an der Straßenecke Heideblöck/Steinbeker Grenzdamm (Bild: Klaus Frahm / arturimages, Hamburg)
Großsiedlungsbau in Hamburg energetisch saniert

Im Geist der 70er

Aus keiner Epoche stammen so viele Wohnungen wie aus den 60er und 70er Jahren. Kluge Konzepte für ihre Modernisierung können also Vorbildcharakter haben – wie etwa Carsten Roths behutsames Facelifting einer Großsiedlung in Hamburg-Mümmelmannsberg.
3843434
Der Hamburger Cityhof wird wahrscheinlich abgebrochen

Schöner Schwan oder hässliches Entlein?

Die zähe Debatte um Abriss oder Erhalt des Cityhofs in Hamburg zeigt, wie sehr Fassaden Bauten machen. Wäre das strahlend weiße Hochhaus-Ensemble aus den 50er Jahren 1977 nicht mit grauen Faserzementplatten eingepackt worden, stünde das herausragende Beispiel der Hamburger Nachkriegsmoderne...
3843402
Sanieren und Verstärken von Betonbauteilen mit CFK-Lamellen

Im Verborgenen

Für die Betoninstandsetzung und zur Verstärkung von Betonbauteilen haben sich faserverstärkte Kunststoffe wie Kohlefaser-Lamellen (CFK = carbonfaserverstärkter Kunststoff) etabliert und bewährt. Häufig stellen sie sowohl wirtschaftlich als auch ästhetisch die überzeugendste Lösung dar.
3843373
Planungsbüro in Stuttgart

Mehr Licht, mehr Platz, mehr Aussicht

Stuttgart, Uhlandshöhe, grandioser Blick auf die Stadt: Parallel zum Hang reiht sich hier Villa an Villa. Investoren, die in großen Gärten locker platzierte Altbauten abreißen und profitabel nachverdichten, haben trotz Denkmalschutz schon deutliche, das Straßenbild zerstörende Spuren hinterlassen. Ausgerechnet die...
db0116m_schorndorf
Firmensitz in Schorndorf

Mittendrin statt nur dabei

In einer alten Fabrik hat das Unternehmen Movet, ein Hersteller von Förderbandtechnik, seinen neuen Firmensitz bezogen. Der Entwurf von Alexander Fehre zeigt, wie sich zahlreiche unterschiedliche Nutzungen auf wenig Fläche organisieren lassen, ohne den Raum einzuengen.
3843343
Büro- und Geschäftshaus in London (GB)

Roh und raffiniert

Zwischen der geschleckten Londoner City und der aufstrebenden Start-up- Gegend Shoreditch gelegen, ist Clerkenwell das ideale Viertel für Unternehmen, die sich selbst zwischen kreativ und gediegen definieren. Auch das Buckley Building spiegelt das wider: Beim Umbau wurde die rohe Substanz...
3843329
Kulturamt in Badajoz (E)

Lichter Würfel hinter alten Mauern

Mit Blick auf die lokale Baugeschichte arbeiten die Angestellten der städtischen Kulturverwaltung von Badajoz. Zwischen Festungsmauer und Wehrturm setzten die Architektinnen Begoña Galeano Diaz und Carmen González Peramato einen transparenten Bürokubus, der auch noch eine denkmalgeschützte Fassade stützt.
Bilder: Norbert Miguletz
Erinnerungsstätte in Frankfurt

Spuren des Grauens

Die Frankfurter Großmarkthalle war ab 1941 auch Sammelplatz für die Deportation jüdischer Mitbürger. Nach dem Umbau zur EZB ist dort nun eine Gedenkstätte eröffnet worden. Die Architekten KATZKAISER haben Spuren gesichert und feinfühlig ergänzt.