7. November in Hamburg

Fachforum Recycling

2014 wurden aus 68 Mio. t mineralischem Bauschutt 53 Mio. t Recycling-Baustoffe gewonnen. Der Wiederverwertungsanteil ist stark gestiegen, genauso aber auch die Abfallmengen selbst. Das Forum sucht die richtigen Ansätze der Planung und des Bauens, der Baustoffauswahl und Verarbeitung, damit die Materialien später wieder verwertet werden können.

Die Veranstaltung gliedert sich in drei Blöcke:

GRUNDLAGEN DER KREISLAUFWIRTSCHAFT
Kreislaufwirtschaft als Business-Modell | Martina Prox, Institut für Umweltinformatik, Hamburg
Rohstoffverbrauch verringern, Sekundärrohstoffe stärken | Franz-Peter Heidenreich, Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
Baustoffkunde aus Sicht von Industrie und Wirtschaft | Alexander Röder, Institut Bauen und Umwelt, Berlin
Diskussionsrunde Kreislaufwirtschaft | Martin Oldeland, B.A.U.M.

MATERIALIEN + PROZESSE
Splitte aus der Stahlproduktion nachhaltig erzeugen
Die Organisation geschlossener Wertstoffkreisläufe für Aluminium

NEUES BAUEN MIT DER KREISLAUFWIRTSCHAFT
Lune Delta – Bremerhavens Vision für ein nachhaltig ausgerichtetes Gewerbegebiet | Annette Schimmel, Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
Bauen mit recyceltem Holz – die Seniorenanlage Fischbeker Höfe | Matthias Korff, DeepGreen Development

Termin: 7. November, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

www.zebau.de