Archiv nach Monaten: März 2008

Infothek der Lokalbaukommission in München

hereinspaziert!

Eine Infothek, ein Archivspeicher, die Umstrukturierung eines Altbaus, ein Kopfanbau, verschiedene kommunale Einrichtungen als Investor, Bauherr, Nutzer und Betreiber sowie zwei Architekturbüros: Wenn die größte Baugenehmigungsbehörde der Bundesrepublik neue Gebäude bekommt, geht das nicht ganz ohne Schwierigkeiten ab.
Gemeindehaus in Raggal (A)

Die Gute Stube

Raggal ist ein kleines Dorf im Walsertal in Vorarlberg. Seit gut einem Jahr sind dort alle wichtigen Gemeindeeinrichtungen erstmals unter einem Dach zusammengefasst. Für den Bau des neuen Gemeindehauses verlief die Zusammenarbeit zwischen Planer und Bauherrn außerordentlich gut, ohne nennenswerte Querelen, ohne Baukostenüberschreitung oder Bauverzögerungen…
Strudelbachhalle in Weissach bei Stuttgart

Ein Fest für Weissach

Die Gemeinde Weissach mit ihren gut 7000 Einwohnern lässt sich kaum mit anderen Gemeinden dieser Größe vergleichen: Nur wenige sind wie Weissach in der glücklichen Lage, einen potenten Gewerbesteuerzahler zu haben, der ihnen zu einer stabilen wirtschaftlichen Lage verhilft.

Die Magie der Technik

Vor sieben Jahren sorgte Werner Sobek mit seinem eigenen Wohnhaus »R 128« für Furore: ein völlig transparentes, energieautarkes, emissionsfreies und recyclingfähiges Gebäude, das nicht zuletzt durch High-Tech-Gebäudeautomation die Assoziation zu technischen Geräten hervorruft. Drei Jahre darauf präsentierte er seine Vision eines »R 129«, eine…
EnEV-Software

mehr Aufträge mit weniger Energie?

Mit weniger Energie mehr Aufträge abwickeln – das versprechen zumindest die Anbieter von EnEV-Software. Ob diese einfache Gleichung aufgeht, hängt auch von der Wahl der jeweiligen Software ab. Anhand der nachfolgenden Checkliste, einer Anbieterübersicht und eines tabellarischen Produktvergleichs sollte Planern die Entscheidung bei der Wahl…
Textilbewehrte Brücke in kempten

Neuer verbund

Im Oktober entstand in Kempten die zweite Brücke in Deutschland aus textilbewehrtem Beton, der »Rottachsteg«, ein Einfeldträger in Segmentbauweise mit aussteifenden Rippen. Der wesentliche Vorteil textilverstärkten Betons, die Möglichkeit, geringe Wanddicken von wenigen Millimetern bis einigen Zentimetern zu realisieren, kam gestalterisch zwar…
Neues Rathaus Bernried am Starnberger See

Flotter Start, jetzt Sand im Getriebe!

Die Gemeinde Bernried am Starnberger See bewies Mut, als sie 2002 für ein neues Gemeindezentrum mit Rathaus und Festhalle, unter Einbeziehung des historischen Sommerkellers, einen europaweiten Teilnehmerwettbewerb für Architekten ausschrieb. Aus über 400 Anfragen wurde schließlich eine Auswahl von 41 hoch qualifizierten Büros getroffen, die sich…