Archiv nach Monaten: März 2008

Hamburg, die containergerechte Stadt

Fortsetzung Titel Anwohner protestieren, Stadtplaner warnen und Politiker sind nun vor allem aufgrund der Kostenexplosion ratlos. Dabei

leserbrief zu Slowenien, db 1/08

~Claus Becker, Heidelberg Wenn die Architektenhaftung in Slowenien ähnlich wie in Deutschland gehandhabt wird, dürften die slowenischen Architektenkollegen des ab Seite 26 gezeigten Bauwerks schlimme Tage und Nächte vor sich haben: So viele Planungs- und Ausführungsfehler an einer Fassade –...

»von dekorativem ballast befreit«

»Etwas Leichtes« wünschte sich die österreichische Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, Claudia Schmied, für ihr Amtszimmer. Deshalb machte sich Peter Noever, Designer und Direktor des Museums für Angewandte Kunst, eifrig an die Arbeit. Er verwandelte den Raum in einen Showroom für Designermöbel vor barockem Hintergrund, ausgestattet…

besuchen sie das original

In der Frankfurter Römerstadt wird gegenwärtig ein Haus in seinen Ursprungszustand von 1928 zurückversetzt. Das Reihenhaus Im Burgfeld 136 gehört der städtischen Wohnungsbaugesellschaft ABG Frankfurt und wurde bis auf Weiteres von der Ernst-May-Gesellschaft gemietet. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das Neue Bauen in Frankfurt wieder in Erinnerung…

MAX BILL (HERFORD)

2008 jährt sich der hundertste Geburtstag des Multitalents Max Bill, den das MARTa in Herford mit einer umfassenden Retrospektive würdigt. Eingestimmt wird der Besucher mit Grafiken aus Bills Studienzeit am Dessauer Bauhaus, die deutlich von den Lehrmeistern Klee und Kandinsky beeinflusst sind. Nicht von ungefähr brachten die frühen Arbeiten dem…

wie klingt eine metropole?

Sechzehn internationale Komponisten werden ab Mai jeweils einen Monat lang versuchen, das Wesen einer der vier Stadtagglomerationen Istanbul, Dubai, Johannesburg und Pearl River Delta zwischen Hongkong und Guangzhou zu erfassen. Es geht dabei nicht um Äußerlichkeiten wie das Erscheinungsbild, touristische »Landmarks«, geografische oder klimatische…

kunstraum in New york

Als »letztes Szeneviertel in Manhattan« gilt der Grenzbereich zwischen der New Yorker Lower East Side und Chinatown. Dort eröffnete im Februar das Goethe-Institut einen neuen Kunstraum, »Ludlow 38« von den britischen Designern und Künstlern Liam Gillick und Ethan Breckenridge. Nicht nur deutsche Literatur wird ab sofort den New Yorkern nahegebracht,…

Für documenta- und Kassel-Fans

Welche Spuren die documenta in 52 Jahren in Kassel hinterlassen hat, ist in dem kleinen Führer »Documenta Effects« zusammengestellt. Dabei geht es nicht nur darum, verbliebene Kunstwerke in der Stadt aufzuspüren, sondern vor allem die nicht sichtbaren Auswirkungen bewusst zu machen. Auf der CD, die dem Büchlein beiliegt, vermitteln gesprochene…

Das Eckige muss ins Runde

~Claas Gefroi Rem Koolhaas ist seinem Ruf eines ironisch-distanzierten, Haken schlagenden Architekten erneut gerecht geworden. Am 21. Januar präsentierte er der staunenden Fachwelt in Hamburg den komplett überarbeiteten Entwurf seines Büros OMA für ein Science Center in der HafenCity. Ursprünglich...

goldener design-preis für hg merz

Die höchste offizielle deutsche Design-Auszeichnung, der Goldene Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, ging an hg merz für das Konzept des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart. Das freut uns besonders, da er als Träger des Balthasar-Neumann-Preises 2006 in diesem Jahr Mitglied unserer Balthasar-Jury sein wird. Kandidaten für den Designpreis…