Schwachstellen (31 Artikel)

Bei der Erstbegehung eines Bestandsgebäudes ist es gut, die typischen neuralgischen Punkte zu kennen, bei denen es häufig zu Bauschäden kommt. Mit ihnen beschäftigt sich die Rubrik »Schwachstellen«.
Die Artikelserie zählt zum begehrten Lesestoff in der db, denn vom frisch gebackenen Absolventen über den kreativen Entwerfer bis hin zum gestandenen Bauleiter weiß jeder Architekt, dass man von den Fehlern Anderer viel lernen kann.
Schwachstellen
Wenn man sich nach Fertigstellung eines Projekts mit seinem Bauherrn nicht vor Gericht streiten möchte, lohnt sich ein Blick in die Fachbeiträge. Sachverständige und Gutachter, darunter »Bauschaden-Papst« Rainer Oswald, berichten aus ihrer Berufspraxis.
Dabei widmen sich die Artikel hauptsächlich drei Fragen: Worin genau liegt die Ursache des jeweiligen Schadens? Wie lässt sich der aufgetretene Mangel dauerhaft und mit angemessenem Aufwand beseitigen? Und wie lassen sich solche Probleme künftig von vornherein vermeiden? Schauen Sie regelmäßig in unsere Rubrik »Schwachstellen« oder bestellen Sie den db-Metamorphose-Newsletter, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben.


db0917Schw1cmyk.jpg
Schimmelprävention in Planung, Bauleitung und Ausführung

Der mit dem Polystyrol tanzt

Weil sich bis heute niemand verantwortlich mit dem Thema Feuchtigkeit oder einem Feuchtemanagement beim Neubau beschäftigt und bei Bedarf korrigierend in Planungs- und Bauabläufe eingreift, sind in vielen Neubauten verdeckte Feuchte- und Schimmelschäden zu erwarten. Mittlerweile lassen die Erfahrungen von...
Wasserschäden in Isolierglas

Wasserstandsmeldungen aus dem Scheibenzwischenraum

Isolierglas steht für Schutz vor Wärme, Sonne, Schall. Doch es hat eine Schwäche: den Randverbund. Wann kommt es zu Schäden durch eindringendes Wasser? Was muss man als Architekt beachten, wenn man Fenster oder Fassaden aus Isolierglas plant?
Nutzungsklassen des neuen UBA-Leitfadens schaffen Klarheit

Nützlich

Der neue Schimmel-Leitfaden des Umweltbundesamts (UBA) wurde im vergangenen Jahr heftig diskutiert, mitsamt den bei solchen Debatten auftretenden Übertreibungen. Unsere Autoren vom AIBau in Aachen stellen bei alldem klar fest: Die neu eingeführten Nutzungsklassen sind in jedem Fall zu begrüßen,...
Brandschutz an Baudenkmalen

In enger Abstimmung

Die Anforderungen von Brand- und Denkmalschutz widersprechen sich häufig fundamental. Unser Autor zeigt Wege aus dem Dilemma und fordert: »Der Brandschutz bestimmt, was geschehen muss und der Denkmalschutz, wie das geschehen darf«.
Zur Ära der Baupathologen und Spürnasen: Die Schwachstellen-Serie in der db

Senator Probst und Dr. Oswald

Die Artikelserien über Bauschäden zählen zum begehrteren Lesestoff in der db, denn vom frisch gebackenen Diplomanden über den kreativen Entwerfer bis hin zum gestandenen Projekt- und Bauleiter weiß jeder Architekt, dass man von den Fehlern Anderer viel lernen kann. Von...
Verdecktem Schimmel auf die Spur kommen

Nichts übersehen

Im Altbau wird Schimmel vor Beginn einer Sanierung häufig nicht erkannt und in der Folge überbaut. Deshalb gilt bei der Begehung: mit allen Sinnen erfassen, auf neuralgische Punkte achten und Hilfsmittel vom Spürhund bis zur Laboruntersuchung nutzen. Text: Jürgen B....
Vom Umgang mit asbesthaltigen Spachteln, Klebern und Putzen

Besser keinen Staub aufwirbeln

Obwohl Asbest bereits seit 20 Jahren nicht mehr in Gebäuden eingesetzt werden darf, sinkt die Zahl der Asbest-Erkrankungen und -Todesfälle nicht. Eine Erklärung dafür könnte (neben der langen Latenzzeit bis zum Ausbruch von Erkrankungen) sein, dass es bislang keine adäquaten...
Sanieren und Verstärken von Betonbauteilen mit CFK-Lamellen

Im Verborgenen

Für die Betoninstandsetzung und zur Verstärkung von Betonbauteilen haben sich faserverstärkte Kunststoffe wie Kohlefaser-Lamellen (CFK = carbonfaserverstärkter Kunststoff) etabliert und bewährt. Häufig stellen sie sowohl wirtschaftlich als auch ästhetisch die überzeugendste Lösung dar. Text: Florian…
Risse im Mauerwerk
Bewertungsprobleme durch Ursachenüberlagerung

Risse im Mauerwerksbau

Rissbildungen sind neben Feuchtigkeitsschäden einer der häufigsten Gründe, sich vor Gericht zu streiten. Wegen unklarer oder fehlender vertraglicher Vereinbarungen sehen sich Bauherren in ihren Erwartungen oft auch bei kleinsten Rissen enttäuscht. Der hinzugezogene Sachverständige wird dann mit einer Vielzahl von...
5 Dinge, die Architekten über Drohnen wissen sollten

Werkzeug mit Zukunft

Sind Drohnen dabei, selbstverständlicher Bestandteil unseres Alltags zu werden? Für Architekten und Ingenieure bieten sie nicht erst in ferner Zukunft neue Anwendungsmöglichkeiten. Schon heute sind erste Exemplare im Einsatz – besonders beim Bauen im Bestand.