Ausstellungen (278 Artikel)

Ausstellungen für Architekten und Bauingenieure

db0818AusVicenza.jpg

David Chipperfield (Vicenza)

~Bernhard Schulz Wollte man nach Gemeinsamkeiten von David Chipperfield und Andrea Palladio suchen, man würde die hervorstechendste gerade hier finden, im Kommunalpalast von Vicenza, genannt »Basilica Palladiana«: die Fähigkeit nämlich, einen vorhandenen Bau so umzugestalten, dass seine Eigenart gewahrt bleibt und zugleich das Neue selbstbewusst,…
_______________________________

Fahr Rad! (Frankfurt a. M.)

~Alfred Hottmann Betrachtet man, welche Faktoren die Stadtplanung im Europa der Nachkriegszeit maßgeblich beeinflussten, so ist die Bedeutung des Automobils als Massenphänomen wohl kaum zu leugnen. Mehrspurige »Stadtautobahnen« durch Kerngebiete, wuchtige Parkhäuser und der zunehmende Lastenverkehr prägen das Stadtbild vielerorts bis heute als…
db0618AussHeidelberg01.jpg

Wissen der Stadt (Heidelberg)

~Alfred Hottmann Wer dieser Tage mit offenen Augen durch Heidelberg geht, bemerkt vermutlich das ein oder andere gelbe Schild, das auf die seit 2012 laufende IBA aufmerksam macht. Bei einer Laufzeit von zehn Jahren, ist also die Halbzeit gerade eben vorbei. Grund genug, ein erstes Resümee zu ziehen, und die bisherigen Ergebnisse in einer Ausstellung…
Duitsland,_Deutschland,_Germany,_Berlin,_Berlijn,_16.3.2018._Pfefferberg,_Galerie_Aedes._Ausstellung_Rural_Moves-The_Songyang_Story.__Foto:_Erik-Jan_Ouwerkerk

Rural Moves (Berlin)

~Jürgen Tietz Mit den blühenden Landschaften ist das bekanntlich nicht so einfach. Wo die Sogwirkung der Städte lockt, die Arbeit, Annehmlichkeiten und Abenteuer verheißen, da haben ländliche Regionen keine guten Karten. Dabei handelt es sich um ein globales Phänomen, das nicht erst mit der Moderne entstanden ist, aber mit dem dramatischen Wachstum…
_Villa_Stuck_-_Rudolf_Bott__'Enduro'_22._Februar_–_13._Mai_2018

Rudolf Bott (München)

Der Gold- und Silberschmied Rudolf Bott hatte, wie man seinem Lebenslauf entnehmen kann, großes Glück mit seinen Lehrmeistern. Nach einer Lehre als Juwelengoldschmied in Hanau empfing er prägende Eindrücke von Hermann Kunkler in Raesfeld, Heinz-Ulrich Bullermann in Hanau, Hermann Jünger an der Kunstakademie in München und Giampaolo Babetto in Arquà…
Ausstellungsbild_3_Baubionik_SMNS_Max_Kovalenko.jpg

Baubionik (Stuttgart)

~Alfred Hottmann Von der Natur lässt sich noch so einiges lernen, auch Architekten haben dahingehend noch nicht einmal ansatzweise das Potenzial ausgeschöpft, was von Tier- und Pflanzenwelt ständig und scheinbar selbstverständlich dargeboten wird. Im klassizistischen Schloss Rosenstein trifft Altes auf Neues, denn viele der Erkenntnisse, die in…
DAM_SOS_Brutalismus_Ausstellung_Foto_Moritz_Bernoully_(6).jpg

SOS Brutalismus (Frankfurt a. m.)

~Alfred Hottmann Zweifelsohne gehört Beton zu den beliebtesten Baustoffen von Architekten, ganz abgesehen davon, dass er aus den Bauprozessen sowohl von heute als auch des letzten Jahrhunderts nicht wegzudenken ist – zu bedeutend ist sein Einfluss auf die moderne Architektur und so vielfältig sind seine Einsatzmöglichkeiten! Nicht zuletzt deswegen…
St._Nikolauskirche.jpg
Ausstellung

Frau Architekt (Frankfurt A. M.)

~Franziska Puhan-Schulz 100 Ausstellungen über die Arbeit männlicher Architekten im Deutschen Architekturmuseum stehen nur vier Ausstellungen über Architektinnen gegenüber. Ein Grund für das DAM in der aktuellen, durch die Bundeskulturstiftung geförderten Ausstellung, Frauen in der Architektur besser sichtbar zu machen. Wer nun glaubt, mehr über…
134-japan-ness-12092017-9h-16h_copie.jpg

Japan-ness (Metz)

~Hubertus Adam Japanische Architektur steht im Westen hoch im Kurs. Das derzeitige Bild ist geprägt von filigranen, leichten, fast ätherischen Bauten, wie sie beispielsweise von SANAA entworfen werden oder dem knapp eine Generation jüngeren Sou Fujimoto. In Europa und den USA realisieren die japanischen Architekturstars vornehmlich Kulturbauten.…
(c)MichaelaSchoepke-2017-10-06-49_300.jpg

Zentrifugale Tendenzen (Berlin)

~Bernhard Schulz Es gab in der Sowjetunion keine freien Berufe, keine selbstständigen Architekten. Wer nicht in den Stadt- oder Gebietsverwaltungen oder in einem der gewaltigen Kombinate Anstellung fand, hatte keine Aussicht auf praktische Tätigkeit. Daraus entwickelte sich seit den 70er Jahren eine Strömung, die sich mit der Hoffnung auf Realisierung…