_Fassade“,_HMKV_im_Dortmunder_U,_24._Oktober_2020_-_21._März_2021__Fotograf:_Christian_Huhn

Hingehen!

Fatada/Fassade

Roma werden oft genug nur als »fahrendes Volk« wahrgenommen. Doch in den letzten 30 Jahren sind sie u. a. in Rumänien durch Häuser mit besonders expressiven Fassaden und charakteristischen Spenglerarbeiten wie Kuppeln, Zinnen und silbrig schimmernde Zwiebeldächer als sesshafter Bevölkerungsteil sichtbar geworden. Einen Blick auf diese Baukultur ermöglicht zurzeit eine Ausstellung im Dortmunder U. Gezeigt werden v. a. bis zu raumhohe Architekturmodelle, die nach einer Recherchereise durch Rumänien in einem von der Stadt Dortmund geförderten Kunstprojekt entstanden sind. Die Fassade eines Hauses in der Mallinckrodtstraße, in dem sich der Modellbauraum befindet, wurde nach diesen Vorlagen neu gestaltet. Auch der Eingangsbereich und die Ausstellungsräume haben eine ornamentale Überarbeitung bekommen. In einem großen Lesebereich gibt es zur Vertiefung Bücher, Artikel und Kurzfilme.

Bis 21. März, HMKV Hartware MedienKunstVerein, Dortmunder U; www.hmkv.de