Rettung für Scharoun-Schule

Die von Hans Scharoun zwischen 1956 und 62 gebaute Geschwister-Scholl-Schule in Lünen befindet sich in renovierungsbedürftigem Zustand. Jetzt vereinbarten die Stadt und die Wüstenrot-Stiftung eine Machbarkeitsstudie für eine Sanierung. Sie besteht aus Bestandsaufnahme, Masterplan und Finanzierungskonzept und soll bis Ende des Jahres fertiggestellt sein. Danach kann die Schule in das Denkmalprogramm der Wüstenrot-Stiftung kommen. Der Entwurf der Schule beruht auf reformpädagogischen Prinzipien und hat den internationalen Schulbau nachhaltig beeinflusst. Unterrichts- und Gemeinschaftsräume sind zu »Klassenwohnungen« zusammengefasst. Eine »Schulstraße« verbindet die Schultrakte untereinander. ~red