Nachkriegsmoderne

Schlagwort

db0919Jahre_Helgoland01_04cmyk.jpg
... in die Jahre gekommen

Helgoland

Der Wiederaufbau von Helgoland ist in seiner Art einmalig. Fernab vom Festland, in der Weite der Nordsee gelegen, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg eine Idealplanung mit skandinavischen Anleihen realisiert, die bis heute gleichermaßen als Wohnsiedlung und Feriendestination dient. Doch die Vorstellungen vom Wohnen und vom Urlaub haben sich seit der…
Die Nachkriegsmoderne im Europäischen Kulturerbejahr

Big Beautiful Buildings

Die Nachkriegsmoderne hat es schwer – zu brutal, zu grau, zu strukturalistisch für den durchschnittlichen Geschmack. Um die Sehgewohnheiten aufzubrechen und den Blick für Qualität zu schärfen, nutzt die Landesinitiative StadtBauKultur NRW das Europäische Kulturerbejahr 2018 und stellt Bauwerke der Wirtschaftswunderzeit im Ruhrgebiet ins Rampenlicht.…
Erweiterungsbau Semperoper Dresden
Erweiterungsbau der Dresdner Semperoper umgenutzt

Rabiat respektvoll

Zu den baukulturellen Höhepunkten der DDR zählen die drei Gebäude, mit denen die Semperoper 1985 erweitert wurde. Im Kantinentrakt haben meyer-bassin und partner nun mit großem Einfühlungsvermögen eine zweite Spielstätte für die Oper geschaffen.
db0717JahreHuaa41sw.jpg
Fenster zum Hof

Mehrfamilienhaus und Kleiderfabrik in Köln

In der Werkliste belegen die Kleiderfabrik in Köln und das zugehörige Arbeiterwohnhaus zwar den Platz zwei, das Gesamtprojekt, mit dem Oswald Mathias Ungers schon im zweiten Jahr der Bürogründung »groß einsteigen« konnte, lässt aber bereits durchscheinen, welche Konstanten im späteren Werk eine Rolle spielen werden – so z.B. die Abkunft von der…
Stahlkirche, Köln, Otto Bartning

Otto Bartning (Berlin)

Das Spektrum von Otto Bartnings (1883-1959) architektonischem Schaffen reicht von der Reformarchitektur vor dem Ersten Weltkrieg über den architektonischen Expressionismus und die klassische Moderne bis hin zur Wiederaufbauarchitektur nach 1945, umfasst also mehr als ein halbes Jahrhundert unter vier verschiedenen Staatsformen. 1883 in Karlsruhe…
Empfangsgebäude Bahnhof Sangerhausen

Ein starkes Stück Ostmoderne

Als ihrem Bahnhof ein ungewisses Schicksal drohte, fackelte die Stadt Sangerhausen am Ende nicht lange. Sie kaufte die Immobilie, brachte darin zusätzliche Nutzungen unter und rettete damit zweierlei: ein Denkmal und ihr städtisches Willkommenstor.
Seminargebäude in Ludwigsburg

Licht und leicht

Mit viel Fingerspitzengefühl hat das Büro müller.architekten ein Stück deutscher Nachkriegsmoderne runderneuert: Transparenz und Leichtigkeit des ehemaligen Finanzamt-Ensembles wurden bewahrt und dennoch heutige Energiestandards erfüllt.
Hans Scharouns Theater in Wolfsburg modernisiert

Die Kunst des Unsichtbaren

Schon 16 Jahre nach Fertigstellung wurde das Wolfsburger Theater unter Denkmalschutz gestellt. Nun haben Brenne Architekten den Bau von Hans Scharoun runderneuert. Die Besichtigung vor Ort zeigt: Selbst tiefgreifende Änderungen tarnen sich perfekt.
Schule von Hans Scharoun in Marl

Kleine Philharmonie

Nach fünf Jahren ist mit der Fertigstellung der Aula die Sanierung der Grund- und Musikschule in Marl abgeschlossen. Mit viel Feingefühl haben die Architekten das Gebäude auch energetisch ertüchtigt und dabei das filigrane Erscheinungsbild der schmalen Dachkanten erhalten.
1957-59, 1962-64, Erweiterung 1976-78

Studentendorf Schlachtensee

In den späten 50er Jahren als vorbildliche Anlage erbaut, schien das Studentendorf Schlachtensee in den 90er Jahren vor seinem Ende zu stehen. Doch zum Glück kam es anders: Bei der 2006 begonnenen Sanierung gelingt es, die gestalterischen Qualitäten der Anlage wieder freizulegen und gleichzeitig ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern. Architekten:…