Tag des deutschen Fertigbaus; Foto: BDF

Fertighäuser immer beliebter

Ein Fünftel aller Baugenehmigungen von Ein- und Zweifamilienhäusern wird für Fertigkonstruktionen erteilt. Das teilte der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamts mit. Demnach lag die Quote im ersten Quartal 2019 bei 20,9 %, in den Jahren 2017 und 2018 noch knapp unter 20 %. Am beliebtesten sind Fertighäuser in Baden-Württemberg mit einem Marktanteil von 39 % und in Hessen mit 30,9 %. Als Grund benennt der Fertighausanbieter Living Haus in einer Pressemitteilung v. a. die Energiekonzepte, die zumeist aus »konstruktiv bedingt platzsparender Dämmung«, Wärmepumpentechnologie und PV-Anlage plus Stromspeicher bestehen und damit den Förderkriterien für umweltschonendes Bauen der KfW entsprechen. Als zweiter Grund wird die kurze Bauzeit genannt – mit eigenen Bautrupps oder eingespielten Partnerschaften mit ausführenden Unternehmen ist das angesichts des Fachhandwerkermangels durchaus ein Argument. ~dr