Energie (48 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Energie für Architekten und Bauingenieure

IUCN Conservation Centre in Gland (CH)

Veredelter Rohbau

Bei dem energieeffizienten Ergänzungsbau für das IUCN Conservation Centre am Genfer See verdichten die Architekten die Themen der multifunktionalen Bauteile, des veredelten Rohbaus und der dezentralen Haustechnik zu einem nüchternen, doch in sich stimmigen Bau. Auffallend ist die starke Präsenz...
Regenerative Wärmeerzeugung

Autark vom Energieversorger?

Gerade im Zeitalter der zur Neige gehenden fossilen Rohstoffe machen sich Bauherren verstärkt Gedanken über eine alternative Generierung von Heiz- und Kühlenergie. Ermuntert durch etliche Förderprogramme wächst glücklicherweise das Interesse an nachhaltigen und insbesondere wirtschaftlichen »Modellen« zusehends. Die EnEV oder...
Problemstellen und Lösungsstrategien bei energetischen Sanierungen

Sicher saniert

Wie lassen sich aus komplexen konstruktiven und bauphysikalischen Zusammenhängen gute Beispiele für energetische Sanierungen entwickeln? Vom Sockel über die Fensterbank bis hin zum Fensteraustausch, von Rollladen- oder Sonnenschutzkästen bis zur Attika gibt es so einige Problemstellen, über die man stolpern...
Vakuumisolationspaneele und ihre Praxistauglichkeit

Besser als ihr Ruf

Die Energiewende in Deutschland soll kommen, und nach wie vor ist das Thema Wärmedämmung in aller Munde. Kein Wunder also, dass weiter nach Alternativen zu herkömmlichen Dämmlösungen gesucht wird und aus anderen Einsatzbereichen bekannte Materialien auf ihre Übertragbarkeit auch ins...
Eine Kritik des Cradle-to-Cradle-Prinzips

Design statt Bewusstsein

Kompostierbare T-Shirts, Turnschuhe und Sitzbezüge gibt es schon, Rücknahmesysteme für Bürostühle, Fliesen und Teppichböden ebenfalls. Und einige weitere Produktideen folgen dem derzeit viel beachteten Cradle-to-Cradle-Prinzip (C2C-Prinzip), das, analog zur Natur, Abfall als Nahrung und intelligentes Recycling als Chance für ein...
Innendämmsysteme und -materialien

Mit Sorgfalt geplant, die bessere Lösung

Eine Innendämmung ist eine gute (und unauffällige) Alternative zur Außendämmung. Sorgfältig verarbeitet und mit einer feuchtetechnischen Bemessung auf den Bestand abgestimmt, besteht kaum Gefahr von Schimmelbildung. Viele verschiedene Systeme sind dafür bereits verfügbar, einige innovative Materialien in der Entwicklung.
Wohnhaus in Tübingen

Tübinger Südwester

Lebensraum für vier Kinder und zwei Erwachsene nennen die Architekten ihr Projekt schlicht und ergreifend. Tatsächlich ist das (in zwei Wohneinheiten teilbare und mit Dachbahnen umhüllte) Einfamilienhaus im Westen Tübingens mehr stimmungsvolles Raumerlebnis als klassisches Wohnhaus. Es verabschiedet sich von...
Liechtensteinisches Landesarchiv Vaduz (FL)

Fürstlich gelagert

Der schmucke Neubau des liechtensteinischen Landesarchivs verhilft nicht nur der Landeshauptstadt des Fürstentums, jahrelang Musterbeispiel der Suburbanität, zu einem reizvolleren Stadtkern, er stellt zugleich ein Novum im Archivwesen dar. Wegen des anspruchsvollen und zonenabhängig immer unterschied- liche Innenraumklimas bot sich...
Pro und Contra zu WDVS – und eine Alternative!?

Dämmstoffwahn? CO2-Panik? Lobbyismus?

Die db hat vor rund zwei Jahren in dieser Rubrik die Problematik von Wärmedämmverbundsystemen in Bezug auf den Identitätsverlust von Bestandsbauten thematisiert (db 9/2008). Geändert hat sich seither nicht viel: Es wird unbekümmert weiter »außengedämmt« – im Zuge der aktuellen...
Die Schweizer 2000-Watt-Gesellschaft – ein Konzept auch für Deutschland?

2000 Watt für Deutschland?

Die sogenannte 2000-Watt-Gesellschaft ist in der Schweiz längst Synonym für eine ressourcenschonende Lebensweise und u. a. für eine energieeffiziente Bauweise. Mit einem festgelegten, maximalen Energieverbrauch von 2000 Watt pro Person stellt das energiepolitische Modell einen konzeptionellen und zugleich wissenschaftlich abgestützten...