Fassaden

Schlagwort

Bepflanzte Fassaden

Vertikale Begrünung ist beliebt, bisher aber v. a. im Innenbereich. Doch auch Fassaden lassen sich langfristig grün bepflanzen. Dies kann auch das Mikroklima positiv beeinflussen, die Feinstaubkonzentration senken und den Schallschutz verbessern. Auf der BAU präsentierte UNIKA Kalksandstein ein gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-,…
Wohn- und Therapiegebäude in Dielsdorf (CH)

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Wie L3P Architekten die Gebäude der Vivendra Stiftung veränderten, ist beeindruckend. Vergleicht man das Ensemble vor und nach dem Umbau, sieht man, dass die Eingriffe gar nicht so groß sind, die gestalterischen Verbesserungen umso mehr.
New Tate Modern in London von Herzog & de Meuron

Nicht restlos überzeugend

Mit einer turmartigen Erweiterung macht sich die Tate Modern in der Londoner Skyline bemerkbar. Bei einem Besuch vor Ort offenbart sich, was bei bisherigen Publikationen kaum zur Sprache kam: Der Bau zeigt die ein oder andere konzeptionelle Schwäche.
Natursteinfassade Airtec Stone von Lithodecor

Leichter Stein

Natursteinverbundplatten mit geringem Gewicht halten bei der energetischen Sanierung von Fassaden die Erinnerung an das historische Erscheinungsbild wach.

Fassaden-Lösungen

Von vielen Fassaden ist sprichwörtlich »der Lack ab«. Dies berichtet der Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei. So seien 75 % aller Gebäude in Deutschland vor 1978 errichtet und haben dementsprechend Sanierungsbedarf. Neben der Ästhetik müssen meist auch die ökologische und energetische Effizienz, der Komfort und die Wirtschaftlichkeit gesteigert…

Funktionierende Fassaden

So manche Fassade animiert ganz offensichtlich zur Diffamierung. Warum müssen wir uns als Architekten beeindruckender Bauwerke mit innovativen Fassaden immer wieder vorwerfen lassen, wir hätten uns »selbst verwirklicht«? Wie kommt es angesichts guter Architektur zu dem eklatanten Missverständnis, wir würden nur zu unserer eigenen Befriedigung …
Ungiftiger Fassadenputz »StoSilco blue« von Sto

Den Pilzen keine Chance

Eines der Hauptprobleme bei nachträglich gedämmten Fassaden ist der Schimmel- und Algenbefall. War die äußere Wandoberfläche früher relativ warm, da sie von innen »beheizt« wurde, so ist sie nach dem Dämmen deutlich kälter, so dass sich mehr Tauwasser bildet, was v. a. bei schattigen Nordfassaden zu unschönen Befallserscheinungen führen kann. Dem…

Einbruchhemmend

Wenn die Polizei in Deutschland Bauherren und Planer präventiv zum Einbruchschutz berät, gilt einer der ersten Blicke den Fenstern und Fenstertüren. Deren Einbruchhemmung wird nach DIN EN 1627 in sechs Widerstandsklassen von RC1 bis RC6 eingeteilt, die durch praxisgerechte Einbruchprüfungen festgestellt werden. Um die Polizeiarbeit vor Ort zu erleichtern,…
Hochleistungsdämmputz Fixit222 Aerogel von Hasit

Fassaden denkmalgerecht dämmen

Bei der energetischen Sanierung lässt sich nicht jede Fassade und nicht jeder Detailpunkt mit einem WDVS dämmen: Gerade bei denkmalgeschützten Fassaden sowie bei Nischen, Laibungen und Rundbögen sind der Anwendung Grenzen gesetzt. Dies gilt nicht zuletzt auch bei der Modernisierung von Grenzbebauungen oder Gemeinschaftseigentum, wenn nicht alle…
Einfamilienhaus in Bonn

Fassade zum Scannen

Das kleine Fachwerkhaus im Bonner Stadtteil Muffendorf gibt sein Geheimnis erst auf den zweiten Blick preis. Aus der Ferne betrachtet, scheint es schlicht eine frisch sanierte Fachwerkfassade zu haben. Doch bei genauerem Hinschauen entpuppt sich die Modernisierung als trickreicher Weg, die bautechnischen Erfordernisse des Dämmens mit dem historischen…