Architekturkritik ist … (96 Artikel)

persönliche Gedanken und Definitionen zum Begriff »Architekturkritik« von Architekten, Publizisten, Kuratoren, …

Architekturkritik ist …

… immer wieder die Architekten daran zu erinnern, dass sie nicht für sich bauen und dass sie mit dem Geld Anderer zu treuen Händen umzugehen haben.

Architekturkritik …

… befragt den Bau im Kontext. Ist er ein Gewinn? Hinterließe er eine Lücke? Stört er oder wirkt, als stände er schon immer da? Wer würde ihn vermissen? Für ein gutes Leben, das sonst nicht stattfände? Weckt er Sehnsucht nach Rückkehr und hält stand? ~Christian Schaller, Schaller/Theodor Architekten, Köln zur Website von Schaller/Theodor …

Architekturkritik ist …

~Gerhard G. Feldmeyer, HPP Architekten, Düsseldorf

Was muss Architekturkritik leisten?

Offenheit: das Denken über Architektur von Konventionen befreien. Begeisterung: den Blick auch für Nicht-Architekten zur Architektur öffnen. Mut: sich dem Werk stellen und Position beziehen. ~Prof. Hilde Léon, Léon Wohlhage Wernik Architekten, Berlin

Architekturkritik ist …

~Moritz Kölling, Kölling Architekten, Bad Vilbel

Architekturkritik ist …

… wenn man eben nicht wie so oft den Selbstzuschreibungen von Architekten, Bauherren und Stadtpolitik folgt, sondern anhand eigener Kriterien und einer gründlichen Recherche eine eigenständige Sicht auf die Architektur und ihre oft zunächst verborgenen sozialen Dimensionen entwickelt.

Architekturkritik ist …

~Simon Henley, Henley Halebrown Rorrison Architects, London

Architekturkritik ist …

~Matthias Irmscher, Vereinigung Freischaffender Architekten Deutschlands, Berlin

Architekturkritik ist …

… die vielen schönen Fotos ignorieren und wirklich da sein, wo gebaut wird. Das Minimum und doch so selten.