db-Themen (1244 Artikel)

Die von der db-Redaktion für Architekten und Bauingenieure ausgewählten Themen und Heftschwerpunkte

db1118_EinstiegZumtobelcmyk.jpg

Architektur der Stille

Die Sehnsucht nach Stille, Ruhe, Beschaulichkeit und vielleicht auch innerer Einkehr kennen wir alle. Der hektische Alltag mit viel Kommunikation, fachlichem Austausch und Leistungsdruck lässt für die Konzentration auf das Wesentliche kaum noch Zeit. So ist es bezeichnend, dass die Stille ihren architektonischen Ausdruck hauptsächlich in sakralen…
Foto_Hammers_b.jpg

Architekturkritik ist …

~Manfred Hammers, ARCHITEKTUR HAMMERS, Aachen Gute Architektur ist immer nur der Kompromiss aus Normen, Baurecht, Politik, Geldmitteln, Zeit, Bauherrn, Ingenieuren und Architekten. Architekturkritik sollte diese Parameter mit berücksichtigen.
db1118Bushey_lk_6cmyk.jpg
Gang zur Ewigkeit

Jüdischer Friedhof in Bushey (GB)

Der jüdische Begräbnisritus verlangt nach einer prozessionshaften Abfolge räumlicher Situationen. Im Grüngürtel der britischen Hauptstadt ließ sich ein raumgreifendes Programm mit überdachten Wandelgängen und einzelnen Gebäuden für Zusammenkunft, Gebet und Technik realisieren. Die archaisch anmutenden Formen aus zementgebundenem Stampflehm sind…
Bergkapelle Kendlbruck, Hannes Sampl
Licht, Luft und Holz

Bergkapelle bei Kendlbruck

Diese Bergkapelle im Salzburger Lungau ist ein Statement – für konstruktive Klarheit, für die Ausdrucksmöglichkeiten eines archaisch anmutenden Raums und für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Zugleich macht der Strickbau das Material Holz auf eine Weise spürbar, die unwillkürlich zum Nachdenken über das menschliche Sein in der Natur anregt.
Inhaltsverzeichnis

db 11/2018

Die Stille findet ihren architektonischen Ausdruck hauptsächlich in sakralen Räumen und in Bauten der Bestattungskultur – in Raumprogrammen, denen universelle Themen eingeschrieben sind, wie z. B. Reizverminderung, Innerlichkeit, Konzentration. Man darf das nicht mit Langeweile oder Austauschbarkeit verwechseln – im Gegenteil, die Kunst der Reduktion…
db1118JahreGP03sw.jpg

… in die Jahre gekommen Waldfriedhof Leinfelden

Der Beton-Brutalismus der Leinfeldener Aussegnungshalle wirkt nicht auf alle Trauernden tröstlich, bisweilen sogar verstörend. Das räumliche Konzept hat sich aber bewährt und die Gestaltung findet durchaus Liebhaber. Die nötig gewordenen Modernisierungen fallen kaum ins Gewicht und lassen die Wertschätzung der Verantwortlichen erkennen.

Architekturkritik ist …

Architekturkritik sollte den Entwurf ganzheitlich hinterfragen – ist die Planungsaufgabe verstanden und adäquat umgesetzt, berücksichtigen Entwurfsprozess und Planung alle offensichtlichen und verborgenen Randbedingungen und ist die uneingeschränkte Nutzung garantiert? Sind nachhaltige Konzepte zu Tragwerk und Haustechnik mit angemessenem Ressourceneinsatz…
db1018EinstiegTabarcaJG02cmyk.jpg

KERAMIK

Schaut man sich aufmerksam um, so fallen seit einigen Jahren erfreulicherweise wieder vermehrt Fassaden mit keramischen Bekleidungen sowie Glasmosaik-Fassaden im Stadtbild auf. Denn mit Fliesen ist sowohl eine zeitgemäße Gestaltung als auch eine gute Eingliederung in den Bestand bei gleichzeitiger Interpretation und Weiterentwicklung des Vorgefundenen…
db1018Arnheim04cmyk.jpg
Smaragd im Park

Konzerthalle »Musis Sacrum« in Arnheim (NL)

Klassische Konzerte, House-Parties, Fashion Shows und Volleyball-Turniere: Im neuen Parksaal des Konzerthauses Musis Sacrum in Arnheim ist alles möglich. Die Vielfalt der Veranstaltungen spielt sich hinter einer sattgrün melierten Keramikfassade ab, die den Bau zur Erweiterung des Parks werden lässt.
Der Eisberg von Poing

Kirchenzentrum Rupert Mayer in Poing

Ein vielflächiger Körper, auch auf den Dachflächen mit schillernd weißer, dreidimensionaler Keramik bekleidet ist, ist das neue, verspielt-strenge Wahrzeichen der Oberbayrischen Gemeinde Poing bei München. Licht, vielfach gebrochen und reflektiert oder milde diffundiert, ist das zentrale Thema des gelungenen Kirchenneubaus, den Andreas Meck und…