Startseite » Empfehlungen » Bücher »

Proceed and be bold

Bücher
Proceed and be bold

Von Andrea Oppenheimer, Dean und Timothy Hursley.

176 Seiten mit 130 Farbfotos, 20,3 x 25,4 cm, Text in Englisch. Broschur, 29 Euro.
Princeton Architectural Press, New York, 2005
Architekten seien nur noch »Haustiere der Reichen«, Studenten mit selbstbezogenem Spielereien beschäftigt, klagte Samuel Mockbee, der charismatische Gründer des Rural Studio. Seit 1992 realisiert diese Außenstelle der Universität von Auburn bemerkenswerte Projekte im ärmsten Landstrich von Alabama, um die Studierenden an die soziale Verantwortung des Berufes zu erinnern: Häuser, Pavillons, kleine Kirchen, Umbauten, wo sie gebraucht werden, mit Fantasie und Feingefühl – in Eigenleistung, für sehr wenig Geld, häufig aus Altteilen. 150 Meilen entfernt von der Uni, 45 Meilen vom nächsten Kino, in staubiger Einöde, ohne viel technische Hilfsmittel – rund 450 junge Leute haben diese oft harte Schule seither durchlaufen (zumeist im zweiten, manche im fünften Ausbildungsjahr als Abschlussprojekt), zwei Dutzend US-Hochschulen haben inzwischen ähnliche Design/Build-Programme eingerichtet. Seit Mockbees Tod 2001, unter dem neuen, jungen Leiter Andrew Freear, bauen die Studenten mehr, größer und zunehmend präziser (dafür weniger ausgefallen, manchmal sogar etwas modisch), mit wachsender Unterstützung und Nachfrage vor Ort wie auswärts (so gab es unlängst eine Ausstellung in Wien). Am frappierendsten sind immer noch die kleinen Aufgaben gelöst: Pavillons, Toilettenhäuschen, eine Tribüne, das Haus für einen »Music Man« und »Ola Mae`s Veranda«. Das neue Buch dokumentiert diese jüngeren Bauten und erzählt ihre Hintergründe auf lebendige Weise, bezeichnenderweise fast ohne Pläne, doch mit eindrucksvollen Fotos, auf denen neben den originellen Gehäusen viele Menschen zu sehen sind – nicht reich, nicht schön, aber sehr zufrieden. Christoph Gunßer
Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Dachterrassen – Gefälle und Entwässerung
1, 2 oder 3?
Anzeige
/* ]]> */