Einfach, stark

Dorfzentrum Steinberg am Rofan (A)

Im Auftrag der kleinen Tiroler Gemeinde Steinberg errichtete Bernardo Bader ein Dorfhaus mit Gaststube, Multifunktionssaal und Bauernladen, das den Ortskern stärkt, die Gemeinschaft fördert und den Tourismus belebt. Seine gestalterisch extreme Zurückhaltung lässt das Haus in voller Absicht als einen »besseren Stall« erscheinen.

Architekten: Bernardo Bader Architekten
Tragwerksplanung: Merz Kley Partner

Kritik: Klaus Meyer
Fotos: Günter Richard Wett

Bernardo Bader baut keine Häuser mit Ausrufezeichen. Vielmehr versucht er seine Entwürfe so in ihre jeweiligen Umgebungen einzubinden, dass sie – wie treffende Wörter im Satzgefüge – das Ganze überhaupt erst richtig zum Klingen bringen (s. auch Kapelle Salgenreute in db 9/2017, S. 30). Es gehe ihm darum, sagte er einmal, »die Qualität des Alltäglichen sichtbar zu machen« und eine Art »poetische Normalität« zu erzeugen. Diesen Anspruch hat der 44-jährige Vorarlberger in den vergangenen Jahren v. a. mit seinen vielfach prämierten Wohnhaus-Entwürfen sehr eindrucksvoll untermauert. Welchen Zauber solch eine auf den ersten Blick völlig unscheinbare Architektur entfalten kann, zeigt sich auch in Steinberg, wo Bader ein Dorfhaus errichtet hat, das der Tiroler 300-Seelen-Gemeinde am Rofangebirge in jeder Hinsicht den Rücken stärkt. …

Abschwung
Demokratischer Prozess
Soziales Engagement

In Steinberg erkundete unser Kritiker Klaus Meyer ein bemerkenswertes Gebäude, von dessen Architektur und räumlicher Einbindung ins Dorfgefüge er sehr angetan war, wie auch vom ganzen Planungsprozess. … und entdeckte ganz nebenbei ein hervorragendes Gasthaus: Allein wegen des fabelhaften Apfelkuchens lohnt sich ein Abstecher zum »schönsten Ende der Welt«.

über den Autor »

Grundriss EG: Bernardo Bader Architekten, Dornbirn
Lageplan: Bernardo Bader Architekten, Dornbirn
Längsschnitt: Bernardo Bader Architekten, Dornbirn
Querschnitt: Bernardo Bader Architekten, Dornbirn

  • Standort: Steinberg 2, A-6215 Steinberg am Rofan

Bauherr: Gemeinde Steinberg am Rofan
Architekten: Bernardo Bader Architekten, Dornbirn
Mitarbeiter: Joachim Ambrosig, Johannes Derntl
Tragwerksplanung: Merz Kley Partner, Dornbirn
Bauleitung, Freiraumgestaltung: Stefan Heiß, Stans
Bauphysik: FIBY, Innsbruck
Brandschutz: K & M Brandschutztechnik, Lochau, www.km-brandschutz.at
HSL-Planung: Planungsteam E-Plus, Egg
Elektro-Planung: Bernhard Brugger, Innsbruck
BGF: 560 m² (Nutzfläche: 465 m²)
BRI: 2 900 m³
Baukosten: 2,15 Mio. Euro (Dorfhaus inkl. Dorfplatzgestaltung)
Bauzeit: April 2015 bis Dezember 2015 (Eröffnung)

  • Beteiligte Firmen:

Rohbau: Hans Bodner Bauges., Kufstein, www.bodner-bau.at
Holzbau, Innenausbau: Rieder, Ried im Zillertal, www.rieder-zillertal.at
Sägewerke: Franz Schwaiger, Steinberg, www.schwaiger-bandsaegewerk.at; Holzbau Brunner, Gallzein, www.holzbau-brunner.at
Fenster und Türen: Tischlerei Jaud, Achenkirch, www.jaudachenkirch.at
Tische, Stühle: Holzwerkstatt Markus Faißt, Hittisau, www.holz-werkstatt.com


bernardo bader architekten

Bernardo Bader

Bernardo Bader »