»Gemeinsam in sozialer Verantwortung für Stadt und Land«

12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lädt gemeinsam mit der Bauministerkonferenz der Länder, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund zum 12. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik vom 17. bis 19. September 2018 nach Frankfurt am Main ein.

Renommierte Fachleute sowie Vertreter aus Politik, Planung und Zivilgesellschaft werden zentralen Fragen nachgegangen, wie z.B. der nach den nötigen Instrumenten und Handlungsspielräumen für kommunale Selbstverwaltung, sowie soziale und politische Teilhabe mit individuellen Entwicklungschancen.

Eine begleitende Projektmesse im Römer zeigt neben Projekten der Nationalen Stadtentwicklungspolitik bundesweite Initiativen und Praxisbeispiele einer zukunftsorientierten Stadtentwicklung.
Am Vormittag des 17. September werden vielseitige Fachveranstaltungen von Partnern der Nationalen Stadtentwicklungspolitik aus dem In- und Ausland angeboten:
• Wohnen und Mobilität, SRL Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung
• Der Beitrag Internationaler Städtenetzwerke zur NSP, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, GIZ
• Globale Urbane Transformationen, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, adelphi
• Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
• Kirche in der Stadtentwicklung, RaumPlanung, Fachzeitschrift der IfR – Informationskreis für Raumplanung
• More for less IV – Mehr Bauen und Wohnen für weniger Geld: Nachverdichtungsprojekte in Städten – Grenzen, Akzeptanz, gelungene Beispiele, Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung der Stadt Leipzig
• Urban data revolution: How can cities seize the opportunities of digitalization whilst staying in control?, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
• Netzwerktreffen Nationale Projekte des Städtebaus, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
• Brauchen wir eine neue Bodenpolitik? Strategien zur Baulandmobilisierung, Deutscher Städtetag und Deutscher Städte- und Gemeindebund
• Förderung städtischer Strategien vor dem Hintergrund künftiger europäischer Stadtentwicklungspolitik – Informationsveranstaltung zum EU-Förderprogramm URBACT und zur neuen Strukturfondsperiode
• Umgang mit Wachstum in Stadt und Umland, Stadt Frankfurt am Main

17.-19. September 2018
Frankfurt am Main

zum vollständigen Kongressprogramm (PDF-Download) »
zur Anmeldung (bis 10. September) »

www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de »