Bildmuseet- by the river - One of the most beautifuls art campus in world:- "Walkin in Bildmuseet, By the river side. The clouds hover to greet, From far and wide. The nature presenting itself, As a beautiful bride".

About the artist: Born in a Himalayan state of India, I grew up admiring nature. I studied dentistry from India and completed Masters in Dental Public Health from King’s College London. I landed in Umeå with my husband and son in September 2012. I work as a visiting researcher in Integrative Medical Biology in Umeå University. My hobbies include nature walk and photography, poetry , public speaking and Henna body art. I am excited to teach Henna art at Klossen, Studieframjandet (Ålidhem) in the coming fall. Artists Caught by Umeå inspired me to capture Umeå in photographs.

Semi-finalist in the Barcelona leg of the Artists Caught by Umeå competition.

High-resolution versions of the finalists will be made available later.

More info: www.caughtbyumea.com

Kulturhauptstädte 2014

Das nordschwedische Umeå und das lettische Riga sind im kommenden Jahr die Kulturhauptstädte Europas. Während man immer wieder einiges über Riga erfährt, muss Umeå noch erforscht werden. Die Aktivitäten während des Hauptstadtjahrs finden nicht nur in der Stadt selbst, sondern auch in den umliegenden Provinzen statt, zu denen auch der samische Landesteil gehört. Um diesen besonders einzubeziehen, ist das Programm nach dem samischen Kalender mit acht Jahreszeiten gegliedert. So wird es einen »Eight Seasons Park« zwischen den zwei städtischen Brücken geben, in dem die Bewohner mit Maßstäben, Funktionen, Farben und Materialien spielen können. Dieser ist Teil des »Urban Forum«, ein Netzwerk für Stadtentwicklung, dessen Fokus 2014 auf den öffentlichen Räumen der Stadt liegt. Der Fluss wird mehrere Orte verbinden, ebenso ein »Kunst-Zug« entlang der Küste. Während sich in Umeå aktuelle Architektur v. a. in rationalen Holzbauten zeigt, etwa im Bildmuseet [18] auf dem Campus der Architekturhochschule, wird in Riga gegenwärtig noch auf die Eröffnung der expressiven Lettischen Nationalbibliothek (s. db 4/2010, S. 10-11) hingearbeitet. ~dr