Für urbane Vögel

Tiny House meets Baumhaus: Angesichts des Trends, in der Stadt zu leben, und immer knapper werdender Platzressourcen haben zwei schwedische Architekten gemeinsam mit einem Holzhaushersteller die Idee für eine Art Vogelhäuschen für Menschen entwickelt. Mit einer Wohnfläche von 50 m² könnte die holzbekleidete Stahlkonstruktion an Felswände gehängt werden – wie die Montage von einer Kreuzung in Stockholm zeigt – und Platz für ein bis zwei Personen bieten.

Ausstattungsmäßig ist an alles gedacht: ein Eingangsbereich (mit Stauraum, WC und Dusche), der in die Küche mit Essplatz übergeht, eine schmale Spindeltreppe, die nach unten in den Schlaf-/Arbeitsbereich und nach oben auf die Wohngalerie führt. So bleibt trotz der Kompaktheit Luft zum Atmen. Um dem dreigeschossigen Baukörper die Wucht zu nehmen, ist die Holzbekleidung z. T. hell, z. T. dunkel erdacht. Eine Seite ist zudem ohne Fenster geplant, sodass sogar zwei Einheiten zusammengeschlossen werden könnten. Bezüglich der Ver- und Entsorgungsleitungen und Bauvorschriften sieht der Architekt Pontus Öhman keine größeren Probleme. Da der Mensch aber nun doch kein Vogel ist, der seine Freizeit auf Ästen wippend verbringt, fehlt nur noch eins: ein eigener Garten! ~dr

www.lumadesign.se; www.modernatrahus.se