Ehrendoktorwürde für Pehnt

Die Universität Kassel hat Wolfgang Pehnt zum Ehrendoktor ernannt. Der Architekturhistoriker und -kritiker erhielt die Ehrung als »herausragende Figur des architekturtheoretischen Diskurses der vergangenen Jahrzehnte«, wie Universitätspräsident Rolf-Dieter Postlep in seiner Würdigung formulierte. Seine Veröffentlichungen hätten ebenso tief in die Fachwelt gewirkt wie in die Gesellschaft, seine klare Positionierung habe die Entwicklung der deutschen Architektur maßgeblich geprägt.

Wolfgang Pehnt wurde 1931 in Kassel geboren, studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie in Marburg, München und Frankfurt a. M. und promovierte 1956. Er arbeitete u. a. als Lektor, Journalist und Dozent an der Ruhr-Universität Bochum. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen gehören »Die Architektur des Expressionismus« (1973/ 1998) und »Die Regel und die Ausnahme« (2011) zur Entwicklung Berlins zur Hauptstadt und zur Rekonstruktionsdebatte. ~dr