Nachwuchs-Campus FC Basel

Neu in Basel (CH)

~Hubertus Adam

In der Schweiz ist alles nah beieinander – so nah, dass das zum Baseler Stadion St. Jakob-Park gehörende Sportzentrum bereits auf dem Gebiet der Nachbargemeinde Münchenstein liegt. Den südlichen Abschluss der sich entlang des Flüsschens Birs erstreckenden Sportanlagen bildet seit Kurzem der Nachwuchs-Campus des FC Basel. Das 20-Mio.-Franken-Projekt (etwa 16,3 Mio. Euro) wurde zum größten Teil durch die Mäzenin und heutige FCB-Ehrenpräsidentin Gigi Oeri finanziert, die auch für die jährlichen Betriebskosten aufkommen will. Es umfasst fünf Spielfelder (davon eines beheizbar und eines mit Kunstrasen) wie auch ein zentrales Gebäude aus Weißbeton, welches Luca Selva gleichsam als Point de vue in die zentrale Wegachse des Sportgeländes gestellt hat. Die Nordfassade mit ihren wie Ballprallpunkte wirkenden kleinen runden Fenstern ist in facettierte Flächen gegliedert, deren Fluchtpunkt ein Durchgang in den lichten Maßen eines Fußballtors bildet. Der einladenden Geste folgt rückseitig die trichterförmige Aufweitung des Gebäudes: Betonlamellen lassen Licht auf die himmelblaue Tartanfläche fallen. Im EG befinden sich Kantine, öffentliche Caféteria, Gästegarderoben und Übungsräume, im OG u. a. Umkleiden für die U14- bis U21-Mannschaften und Trainerbüros. Die Garderoben- und Fitnessräume sind über Punktoberlichter natürlich belichtet. Eine Freitreppe für den großen Auftritt der Kleinen führt vom OG hinab zu den Spielfeldern. Selva ist mit dem Nachwuchs-Campus ein Balanceakt gelungen: Das Gebäude besitzt Fernwirkung und überzeugt durch seine spannungsvolle Gestalt, die sich aus dem Gegensatz von einfacher Großform und differenzierter Ausgestaltung der Innenbereiche ergibt. Die Räume mit ihren zahlreichen Sichtbezügen fordern die Wahrnehmung heraus und sind in ihrer Ausstattung und Konzeption so robust, dass sie der Energie der Jungfußballer standhalten können. Getragen wird der Nachwuchs-Campus im Übrigen von einer Stiftung, die vom FCB unabhängig ist.
Standort: Campusweg 15, 4142 Münchenstein Architekten: Luca Selva Architekten, Basel Bauzeit: Januar 2012 bis August 2013