Paris

Schlagwort

Monnaie de Paris
Monnaie de Paris (F)

Sprechende Fassade

Das älteste Unternehmen der Welt ist die französische Münzprägeanstalt. Philippe Prost hat deren Sitz im Herzen von Paris zu einem multifunktionalen Komplex mit Museum und Sternerestaurant ergänzt und dafür eine überzeugende Fassadenlösung gefunden.
TENDANCE_FLOUE__La_halle_Freyssinet_est_un_batiment_ferroviaire_mise_en_service_en_1929_qui_a_abrite_jusqu'en_2006_les_messageries_de_la_gare_d'Austerlitz._Elle_tient_son_nom_d’Eugene_Freyssinet,_l’ingenieur_qui_l’a_conçue._Des_sa_realisation,_le_batiment
Neu in Paris (F)

Start-up-Campus »Station F« (Halle Freyssinet)

~Claudia Fuchs Von der Bibliothèque nationale nur durch einen Gleisstrang getrennt liegt eines der raren Umnutzungsprojekte des Stadtentwicklungsgebiets Paris-Rive Gauche: die zum Gründerzentrum »Station F« transformierte ehemalige Frachthalle des Gare d’Austerlitz. Eugène Freyssinet, der Pionier des Spannbetons, realisierte 1927-29 die 310 m…
db0518ParisTGI_SG-2017-17-A-02.jpg
Sitz des »Tribunal de Grande Instance de Paris« (TGI)

… Paris (F)

40 Jahre nach dem Centre Pompidou übergibt Renzo Piano der Stadt ein zweites Meisterwerk, das prompt mit dem Prix de l’Equerre d’argent ausgezeichnet wurde. Als Frucht einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen dem Justizministerium und dem Baukonzern Bouygues Construction, nimmt der Neubau eine von drei Instanzen auf, deren moderner…
Fondation Galeries Lafayette Paris, OMA
Fondation Galeries Lafayette in Paris (F)

Kuratorische Maschine von OMA

Unweit vom Centre Pompidou schuf OMA für die Fondation Galeries Lafayette in einem Innenhof eine ambitionierte Intervention: Eine bewegliche Stahlkonstruktion verwandelt einen denkmalgeschützten Industriebau in ein Museum für Gegenwartskunst.
Fondation Louis Vuitton in Paris

Unter gläsernen Segeln

Mit ihren zwölf gigantischen Glasschalen sorgt die Fondation Louis Vuitton für ein architektonisches Spektakel, für das – einmal mehr – das Büro Gehry Partners verantwortlich zeichnet. Die Segel bestehen aus 3 600 zweifach gekrümmten Glaselementen.
1983-89/93

»Le Grand Louvre« in Paris (F)

Als das Geld noch locker saß, ergab sich die Gelegenheit, auch die bis dahin noch anderweitig genutzten Teile des Louvre zum Museum umzubauen. Einen repräsentativen Eingang, eine ausreichend groß dimensionierte Erschließung und alle nötigen dienenden Funktionen im Bestand unterzubringen, wäre kaum möglich gewesen, ohne die historischen Räume zu…
Zement-Vertriebszentrum

… Paris (F)

~Hartmut Möller Die Anlage liegt äußerst verkehrsgünstig am südöstlichen Rand der französischen Hauptstadt in unmittelbarer Nähe zur Ringstraße »Périphérique«, zur Seine und zum Rangierbahnhhof. Sie besteht aus fünf unterschiedlich dimensionierten Zylindern – naheliegend,…
Ferienhaus in Morzine (F)

Kunstvoll durchbrochen

In einem Alpendorf haben die Architekten und Designer von JKA und FUGA Widersprüche vereint. Obwohl sie einen ehemaligen Bauernhof zu einem luxuriösen Feriendomizil umbauten, hat er seinen ursprünglichen Charakter bewahrt. Seine ornamental perforierte Holzbekleidung reagiert auf die Nachbarbebauung, bildet den Verlauf der Sonne ab und knüpft an…
Seineufer-Abschnitt »Les Berges« in Paris (F)

Bühne am Flussufer

Das Potenzial, das die Pariser Seineufer haben, wird bereits seit einigen Jahren wieder abschnittsweise genutzt. Seit Sommer 2013 bietet sich Parisern und Touristen auf 2,5 km der »rive gauche« ein vielfältiges Freizeit- und Veranstaltungsangebot, das mit einfachen architektonischen Mitteln überzeugend umgesetzt wurde.
Neugestaltung der »Place de la République« in Paris (F)

Politikwechsel

Bei der konsequenten Neuordnung des zweitgrößten Platzes von Paris wiesen Politiker und Planer den Autoverkehr in seine Schranken, sehr zum Gewinn von Fußgängern und Radfahrern. Seine neue, unaufgeregt großzügige Gestaltung lässt von der ruhigen Mittagspause bis hin zur Großveranstaltung beinahe alles zu.