Leserbriefe

~Christina Rieger, Lindner Group

zu db 10/2016
Ich bin gerade auf Ihren spannenden Bericht über 150 Jahre db, den Fund im Archiv und den Rückblick auf die Erscheinungsform der Zeitschrift, u. a. auch in den dunklen Zeiten des NS-Regimes, gestoßen. Das ist wirklich interessant und spannend von Ihnen beschrieben.
Tolles Heft und schöne Fotos der Redaktion!
Danke für die Jubiläumsausgabe! Was ist Ihnen für ein großartiges Heft gelungen! Wie Sie das gemacht haben: die Architekturgeschichte und die Entwicklung der Zeitschrift miteinander zu verschränken – ohne überzogene Selbstbespiegelung und Nabelschau! So viele bedeutende Stimmen vorneweg – und alles db-Quotes! Die Zeitleiste! Das gehaltvolle Interview mit Wilfried Dechau und Ulrike Kunkel, in dem auch deutlich wird, was sich im Journalismus grundlegend verändert hat. Ihr großer Abriss zur Geschichte des Blatts! Dann noch mal die Sparten aufgeblättert und aufgefächert. Dabei alles so grundsolide und zugleich offen – ich amüsierte mich sehr über den Schwachstellen-Beitrag von Klaus Siegele.
Chapeau und Gratulation
Das Jubiläumsheft der db ist richtig toll geworden. Durch und durch sehr interessant. Es macht großen Spaß darin zu blättern.
Herzlichen Glückwunsch zu 150 Jahren db. Das ist schon eine große Leistung. Diese Beständigkeit zeigt, welch bedeutende Stellung die db als Architekturmedium einnimmt.
Bei einem Jubiläum heißt es auch immer Danke sagen. Danke für die vielen interessanten Artikel. Danke für Inspirationen zu diversen Themen. Und vor allem vielen Dank für die gute und langjährige Zusammenarbeit.