Energetisch besser ist nicht teurer

Wer hätte es gedacht: Energieeffizient zu bauen, kostet nicht mehr, als Häuser »normal« zu errichten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die im Auftrag der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizenz DENEFF erstellt wurde. Darin nehmen das Beratungsunternehmen Ecofys und das Architekturbüro Schulze Darup & Kollegen Bauteile wie Außenwände, Satteldächer, Fenster und Heizungspumpen sowie den Neubau einer Doppelhaushälfte unter die Lupe und verfolgen die Preisentwicklung dafür zwischen den Jahren 1990 und 2014. Das Ergebnis: Preis- bzw. inflationsbereinigt seien die Preise etwa für dreifach verglaste Fenster oder Porenbeton ungefähr gleich geblieben bzw. höhere Kosten würden durch Energieeinsparungen aufgewogen. Ein Passiv- oder Plusenergiehaus koste heute höchstens 10 % mehr als ein Standardhaus. ~dr