Archiv nach Monaten: April 2006

Joe Colombo (Weil am Rhein)

Stapelstühle aus Kunststoff, Multifunktionsmöbel und komplette Interieurs, ein Bordgeschirr für Alitalia, Architekturentwürfe und Ideenskizzen für Autokarosserien, all dies gehört zum Werk des italienischen Designers Joe Colombo (1930 – 71), dem das Vitra Design Museum seine derzeitige Ausstellung widmet. Die materialreiche Präsentation umfasst…
Aus einem Guss

Die Entwicklung des Panton-Stuhls

Anhand des Panton-Stuhls, einem der bekanntesten Kunststoffmöbel der Designgeschichte, vollziehen wir einige Stationen der Entwicklungsgeschichte des Kunststoffs nach. Der formal und konstruktiv gewagte Entwurf, der 1968 in Serie ging und das Ergebnis einer langjährigen Entwicklungsarbeit ist, steht beispielhaft für die Möglichkeiten von Kunststoff.…

Brandschutz und Entrauchung des Mercedes-Benz Museums

~Rüdiger Detzer, Holm Klusmann Ein Tornado, der Menschenleben retten kann: Im Mercedes-Benz Museum entsteht im Brandfall der größte künstlich erzeugte Wirbelsturm der Welt. Er erstreckt sich über eine Gesamthöhe von 40 m und dient der Rauchfreihaltung von Rettungswegen und Ausstellungsbereichen. Entwickelt wurde dieser Tornado im Labor in einem…

Die Beleuchtung des Mercedes-Benz Museums

~Iska Schönfeld Besondere Nutzungen verlangen nach besonderen Gebäuden. Museen sind hierfür immer wieder gute Beispiele. Wenn die Exponate und die Architektur für den Betrachter zu einem einzigartigen visuellen Erlebnis verschmelzen sollen, bedarf es einer Beleuchtungsplanung, die die Gratwanderung zwischen Inszenierung und funktionaler Zurückhaltung…
Stadionbahnhof München-Fröttmaning

Großer Bahnhof für den Fußball

Der Stadionneubau in München-Fröttmaning machte auch die Erweiterung des Bahnhofs Fröttmaning erforderlich. Leitidee für das neue Bahnhofsgebäude war dabei die landschaftliche Einbindung der Überdachung in den sensiblen Biotopbereich der Fröttmaninger Heide. Ein sanft aus dem Gelände ansteigender Erdwall bildet zusammen mit dem gekrümmten Membrandach…
Fassadenverkleidung der Autobahnraststätte Pratteln (CH), 1978

… in die Jahre gekommen

Kurz nach der Fertigstellung erhielt die Autobahnraststätte Pratteln im Kanton Basel-Landschaft bereits wieder ein neues Gesicht. Die Basler Architekten Casoni & Casoni gestalteten mit Elementen aus glasfaserverstärktem Polyesterharz eine eigenwillige Fassade in der Soft-Edge-Ästhetik der siebziger Jahre. Shortly following completion, the…
Lichtskulptur »D-toren« in Doetinchem (NL)

Der Herzschlag von Doetinchem

Hohler Zahn oder Hähnchenschenkel? – Der »D-toren« setzt sich aus schalenförmigen Elementen aus glasfaserverstärktem Epoxidharz zusammen. Heute rot, dann wieder grün, blau oder gelb leuchtet er vor sich hin und setzt in der kleinen niederländischen Gemeinde Doetinchem ein auffälliges Zeichen. Hollow tooth or chicken leg quarter? – The »D-Tower«…

… Wien (A)

Erweiterung der Stadthalle (Halle F) Standort: Vogelweidplatz 14 Architekten: Dietrich | Untertrifaller, Bregenz (A) Eröffnung: Februar 2006

Ohne Titel

Aufgedruckt Vorlagen von Dias oder Fotos bringt Sprinz im Siebdruck auf Glasplatten. Formate bis zu 220 x 370 cm sind möglich, auf die die Bilder bei 700 °C eingebrannt werden. Der Brennvorgang fixiert die Farben und sorgt für eine große Widerstandsfähigkeit der Bilder, die lösemittelbeständig und abriebfest sind und in hoher Qualität mit brillanter…

… Molsheim (F)

Bugatti-Fertigungsstätte Standort: Château Saint Jean Architekten: Henn Architekten, München Beginn Sanierung: 2000, Fertigstellung Atelier: Juni 2005