Kulturbauten

Schlagwort

db1218DTBerlin_01cmyk.jpg
Schauspielwiese

Probebühnenzentrum des Deutschen Theaters in Berlin

Passend zu seiner Funktion hält sich das neue Probebühnenzentrum des Deutschen Theaters in Berlin eher im Hintergrund. Drei übereinander gestapelte Bühnen nutzen die begrenzte Fläche gut aus und bieten den Theaterschaffenden Raum zur Entfaltung. Gleichzeitig vermittelt der Baukörper geschickt zwischen den Bauten der Umgebung.
db1018Arnheim04cmyk.jpg
Smaragd im Park

Konzerthalle »Musis Sacrum« in Arnheim (NL)

Klassische Konzerte, House-Parties, Fashion Shows und Volleyball-Turniere: Im neuen Parksaal des Konzerthauses Musis Sacrum in Arnheim ist alles möglich. Die Vielfalt der Veranstaltungen spielt sich hinter einer sattgrün melierten Keramikfassade ab, die den Bau zur Erweiterung des Parks werden lässt.
Erweiterung Bündner Kunstmuseum

Neu in … Chur (CH)

Die Villa Planta in Chur ist ein schönes, kurioses Zeugnis der Orientliebe des 19. Jahrhunderts: Ein Schweizer Baumwollhändler war in Ägypten zu Vermögen gekommen und hatte sie 1876 nach Entwurf von Johannes Ludwig im hybrid-orientalischen Stil mitten in der Stadt errichten lassen. Als Sitz des Bündner Kunstmuseums (seit 1917) eignet sie sich…
Kulturbotschafter

16 beachtenswerte Kulturbauten in Polen

Im Ausland hat die polnische Architektur in den letzten Jahren v. a. durch qualitätvolle Kulturbauten auf sich aufmerksam gemacht. Dabei kamen über internationale Wettbewerbe einige ausländische Büros zum Zuge, aber auch viele polnische, die jenseits der Grenzen noch nicht allzu bekannt sind.
Posener Tor
Monumentale Markierung

»Posener Tor« – Interaktives Zentrum der Geschichte der Dominsel in Posen (Poznań)

Die Ausstellung im Innern des Besucherzentrums erzählt von der Gründungsgeschichte des katholischen Polen. Das Gebäude selbst inszeniert vorwiegend den Blick auf das Hauptausstellungsstück, den Dom auf der gegenüberliegenden Flussseite. Mit seiner ambitioniert ausgeführten, extrem reduzierten Formensprache bildet es einen wohl gesetzten Kontrapunkt…
Umnutzung des ehemaligen Bahnwasserturms in Heidelberg

Kultur statt Wasser

Nach fast 30 Jahren Leerstand wurde das denkmalgeschützte Gebäude zu einem Kulturzentrum und für Büros umgebaut. Mit sensiblen Eingriffen in die Substanz gelang es den Planern, den Charme der ehemaligen industriellen Nutzung zu erhalten.
Umwölkte Felsen

Grand Theater in Qingdao (CN)

Ikonische Kulturbauten sind gemeinhin nicht unbedingt das, was man vom Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner erwartet. Dass das Büro auch diese Spielart der Architektur beherrscht, beweist das Ende 2010 fertiggestellte Grand Theater in der ostchinesischen Millionenstadt Qingdao. Beispielhaft gelang es hier, eine vom genius loci inspirierte…
1971-81

Neues Gewandhaus Leipzig

Anfang der 80er Jahre eingeweiht, erweist sich das Neue Gewandhaus auch nach 30 Jahren intensivster Nutzung in Gebrauch und Gestalt als bemerkenswert beständig. Anders als die benachbarte Universität hat der Bau die Wende gut überstanden, Veränderungen und Umbauten gab es kaum. Müssen einige der Kulturpaläste und Stadthallen aus DDR-Zeiten wie…
Konzerthaus des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

… Kopenhagen (DK) – Konzerthaus

Ein im Eis eingeschlossener Meteorit, der im Roman »Fräulein Smillas Gespür für Schnee« eine zentrale Rolle spielt, hat Jean Nouvel beim Entwerfen des neuen Konzerthauses in Kopenhagen inspiriert. Riesige blaue PVC-Planen umschließen den Kubus, nachts wird diese Haut mit Lichtprojektionen in Szene gesetzt, tagsüber sieht der Bau von außen recht…

Sensationelle Expedition ins museale Zeitalter

Es gilt ein Wunder zu feiern: den Wiederaufbau des Neuen Museums in Berlin nach dem reflektierten Konzept von Julian Harrap und David Chipperfield. An prominentem Ort, dort wo Berlin am touristischsten ist, wo preußische Kunstgeschichte wie im Popup-Bilderbuch präsentiert wird, darf eine Ruine ihre einzigartige Aura des definitiv Vergangenen und…