Kulturbauten

Schlagwort

LibraryHoll19.028.012A.jpg
New York (USA)

Hunters Point Library

~Claudia Steinberg Sogar von Manhattan aus, über den East River hinweg behauptet sich die neue Bibliothek als exzentrischer Blickfang: Ebenso wie die elegante Kalligrafie der ikonischen Pepsi-Lichtreklame gleich nebenan triumphiert der kleine, silbrig leuchtende Klotz mit den amorphen Fensteröffnungen über die Phalanx banaler Hochhäuser am Ufer…
db0220Lausanne01.jpg
»Neutraler« Farbton für den Kunstkoloss

Musée cantonal des Beaux-Arts Lausanne (CH)

Als wuchtiges Volumen steht das neue Kunstmuseum von Lausanne neben dem Bahnhof. Um Raum für einen Vorplatz zu schaffen, wurden die historischen Lokremisen weitgehend abgerissen. Die dezente Farbigkeit der Klinkerfassade soll eine gewisse Neutralität erzielen. Das gelingt auch, aber im Innern wirkt die konsistente Farbigkeit in Greige eher steril.…
01_The_Shed_Photography_by_Iwan_Baan.jpg
New York (USA)

Veranstaltungsgebäude The Shed

~Bernhard Schulz Über dem Eisenbahngelände »Hudson Yards« auf der Westseite Manhattans entsteht nach und nach ein schätzungsweise 25 Mrd. USD verschlingendes Hochhausensemble. Da musste auch ein bisschen Kultur und Unterhaltung her, freilich auf dem gehobenen Niveau der modernen Stadtbewohner. Hier endet die zur Fußgängerstrecke umgewandelte High…
db1219SchRoett04bcmyk.jpg
Spektakel auf der Burg

Stadtbalkon für Röttingen bei Würzburg

Nach Jahrzehnten des Provisoriums haben die Frankenfestspiele auf Burg Brattenstein eine feste Tribüne bekommen. Doch der Neubau – eine schlichte, geradlinige Satteldachform »with a twist« – ist sehr viel mehr: Er schließt eine städtebauliche und emotionale Leerstelle in dem 1 700-Seelen-Ort und ist zu einem weiteren funktionierenden Baustein in…
db1219KIS_03LGcmyk.jpg
Verdrehte Architektur

Galerie »The Twist« des Kistefos-Skulpturenparks in Jevnaker (N)

Die Idee des Twists bestimmt den Neubau von BIG im Skulpturenpark Kistefos nördlich von Oslo. Das Gebäude ist Brücke, Museum und Skulptur zugleich – und beweist, dass attraktive Ausstellungsbauten nicht aus der konventionellen Reihung von White Cube und Black Box bestehen müssen.
Bild-01_Aussen,_Gesamtansicht_Ersatzneubau_Tanzhaus.jpg
Zürich (CH)

Tanzhaus Zürich

Der Begriff Toblerone steht in der Schweiz nicht nur für Schokolade, sondern auch für die formal ähnlichen, auch »Höckerlinien« genannten Panzersperren aus Beton, die während des Zweiten Weltkriegs in allen Landesteilen entstanden. … und neuerdings auch für das Zentrum für zeitgenössische Choreografie und Performance am Limmatufer. Denn 60…
db0919Roskilde01R_18cmyk.jpg
Spiegelung in Rot

Haus der Künste in Roskilde (DK)

Das Haus der Künste im dänischen Roskilde bietet einen offenen und flexibel nutzbaren Raum für vielfältige kulturelle Aktivitäten. Durch seine homogene Hülle aus rötlich-schimmernden Aluminiumpaneelen sowie das rückseitig bis zu 7 m hoch aufsteigende Dach zeigt sich der pavillonartige Bau prägnant und ist doch zugleich bestens in seine Umgebung…
AR_MarteMarte_KunstmeileKrems_Pinjo_01_Outside_Set01_13.jpg
Landesgalerie Niederösterreich

Krems, Landesgalerie Niederösterreich

~Wojciech Czaja Der fünfgeschossige, viel diskutierte Neubau am Ende der Kunstmeile Krems bündelt nicht nur die bisher über das gesamte Bundesland verteilte Kunstsammlungen an einem Ort, sondern stärkt auch die Kunst- und Kulturstadt Krems mit einem markanten Schlussstein. Das Gebäude mit einer Ausstellungsfläche von 3 500 m² steht da, als…
2Nationalmuseum_Katar_IwanBaan_6596.jpg
Nationalmuseum Katar

Nationalmuseum Katar in Doha

Der Museumskomplex liegt in einem gut 11 ha großen Park, der eine beachtliche Sammlung öffentlich zugänglicher Kunstwerke bietet, und nimmt den Anfang des 20. Jahrhunderts erbauten, kürzlich renovierten Palast der regierenden Familie Al Thani von zwei Seiten her in die Zange. Thema der Ausstellung ist Katars Vorgeschichte und seine Entwicklung…
db0319BerlinKino1_F9686cmyk.jpg
Farbfilm

Kino »Delphi LUX« in Berlin

Wand, Decke und Bestuhlung — alles Ton in Ton: Jeder Kinosaal im neuen Delphi Lux in der Berliner City West ist anders, aber alle sind komplett in eine Farbe getaucht. Zusätzlich prägendes Element: LED-Bänder zeichnen grafische Lichtlinien auf Decken und Wände.