Feco

Schlagwort

Runde Ecken

Sogenannte Bürolandschaften gelten als Ausdruck von Unternehmenskultur. Wo früher starre Zellenstrukturen dominierten, charakterisieren heute zunehmend Offenheit und freie Raumstrukturen die Planung. Das Karlsruher Unternehmen Feco Innenausbausysteme nimmt diese Entwicklung auf und präsentiert die Nurglas-Konstruktion »fecoplan« mit gebogenem Glas.…

Schräg verlaufend

Um in einer offen gestalteten Bürolandschaft Rückzugsmöglichkeiten für konzentriertes Arbeiten bieten zu können, entschied sich das Softwareunternehmen Disy Informationssysteme in Karlsruhe für Systemtrennwände von feco-Feederle. Die Bauelemente kamen als Vollwände mit und ohne Oberlichter sowie als Glaswände mit teilweise geschlossenen Abschnitten…

Demonstrierte Offenheit

Im Landkreis Heilbronn entstand bis Ende 2011 das neue Rathaus Leingarten nach Plänen von POOL 2 Architekten aus Kassel. Um Transparenz gegenüber den Bürgern zu demonstrieren, öffnet sich der Baukörper über eine dreigeschossige Glasfassade zum Marktplatz; im Innern wird die gewünschte Offenheit – kombiniert mit sehr gutem Schallschutz – durch Systemtrennwände…

Überströmend

Um den Luftaustausch zwischen Büroräumen und Fluren bei Betonkernaktivierung auch ohne abgehängte Decken sicherzustellen, hat feco das Luftüberströmelement »fecoair« entwickelt. Es wird in die Systemtrennwände des Herstellers integriert und deckt die gängigen Anforderungen an Schalldämmung und Luftführung ab. Letztere erfolgt durch eine U- oder…

Structural-GLazing-Tür

Auf der Messe zeigt feco® Innenausbausysteme u. a. ein rahmenlos flächenbündiges Structural-Glazing-Türelement. Dieses erfüllt nicht nur die Anforderungen an eine sehr gute Schalldämmung bei gleichzeitig hoher Transparenz, sondern überzeugt auch durch eine zurückhaltende Formensprache. Das Glastürelement ist mit allen Trennwandsystemen des Herstellers…

Trennwände

Die Recherchen zu unserem nächsten Themenheft »Arbeitswelten« im Oktober haben es deutlich gezeigt: Moderne Bürolandschaften sind heute ein buntgeschmischtes Angebot aus Einzelbüros und Open-Space-Bereichen. Der Mensch steht dabei im Mittelpunkt. Im Idealfall kann kann er sich spontan entscheiden, welche Umgebung seinen gegenwärtigen Bedürfnissen…

»Structural Glazing« I

Die Fritz Thyssen Stiftung verlegte ihre Geschäftsstelle in das denkmalgeschützte ehemalige Amerikahaus [1] in Köln. Der Innenausbau wurde weitgehend mit dem Trennwandsystem »fecostruct« von feco umgesetzt. Dieses bietet hohe Transparenz und Flächenbündigkeit: Die rahmenlose »Structural-Glazing«-Doppelverglasung wird mit dem verdeckt liegenden…

Konform

Als Alternative zum DGNB-Zertifikat setzen Hersteller auch auf eine LEED-Konformität ihrer Produkte. Auf der BAU präsentierte feco Wand- und Türelemente, die die Nachhaltigkeitsanforderungen an eine LEED-Platin-Zertifizierung erfüllen und außerdem sehr gute Schallschutzwerte erreichen. Dazu wurde ein Türblatt entwickelt, das den Schallschutzklassen…