Duisburg

Schlagwort

Kolossos von Duisburg

Schroff wie ein antikes Weltwunder ragt der 76 m hohe Dokumententurm des Landesarchivs aus einem ehemaligen RWSG-Kornspeicher als neues Wahrzeichen des Duisburger Innenhafens hervor. Die benachbarten vier markanten Pylone der Schwanentorbrücke von Hans-Siegfried Persch verstärken die archaische Kraft des von Ortner & Ortner ersonnenen Bauwerks…

Kleiner Eingriff, grosse Wirkung

Die Idee, städtebauliche Eingriffe temporär in Echtzeit zu testen, wurde an der TU Dortmund entwickelt; die Landesinitiative StadtBauKultur NRW machte daraus das Programm »Temporäre Stadt an besonderen Orten«. 2009 erbrachte ein Wettbewerb unter sechs Architekturhochschulen aus drei Ländern Pläne für Duisburg (stellvertretend für das Ruhrgebiet),…
Küppersmühle am Duisburger Hafen

Vom Feinsinn zum Unsinn

Welch schönen Umbau präsentierten uns Herzog & de Meuron 1999 in der Küppersmühle am Duisburger Hafen! Und welch befremdlicher, lieblos-ungestalter Körper hängt nun direkt daneben in der Luft! 22 neue Räume auf rund 2000 Quadratmeter für das Museum Küppersmühle (MKM) hat der Bauherr direkt bei den Architekten in Auftrag gegeben, fertigzustellen…

paradoxien des öffentlichen

Hinter diesem Titel verbirgt sich ein Wettbewerb, den die Stadt Duisburg letzten Sommer zusammen mit der RUHR.2010 auslobte, gefördert von Staat und Industrie (siehe db 9/07, Seite 12). Ziel des Wettbewerbs war es, »neue künstlerische Formen für veränderte öffentliche Räume zu initiieren, die die Wahrnehmung der Stadtnutzer ... berücksichtigen…
Kassen als Seismografen der Kundenzufriedenheit

Architektur der Einkaufszentren

Im ersten Halbjahr 2006 wurden rund 10,3 Mrd. Euro in deutsche Einzelhandelsimmobilien investiert, gut 550 Prozent mehr als im Vorjahr, davon allein 3,2 Mrd. in Shopping Center. Shopping Center sind immer noch ein Magnet für ausländische Anleger, die sich bei langfristig nachhaltigen Investitionen bevorzugt für City-Immobilien entscheiden. »Und…