Hybridbau

Im Auftrag der Berlinovo Grundstücksentwicklungsgesellschaft entstanden im Berliner Stadtteil Lichtenberg 129 Apartments für Studierende. Nach nur acht Monaten Bauzeit war der sechsgeschossige, U-förmige Baukörper zum Sommersemester 2017 bezugsfertig. Das Konzept basiert auf einem technisch optimierten Prototyp, der unter Führung von Berlinovo in Zusammenarbeit mit Arup Deutschland entwickelt wurde. Das Gebäude ist U-förmig mit zwei fensterlosen Giebelseiten ausgebildet, die anderen Seiten sind als Lochfassade gestaltet. Jede Wohneinheit – zwölf davon barrierefrei – verfügt über ein eigenes Bad als vorinstallierte Nasszelle und eine integrierte Küche. Aufgrund des engen Zeitplans maximierte das bauausführende Unternehmen Brüninghoff den Vorfertigungsgrad der einzelnen Bauteile. Bei diesem Projekt kam eine Holz-Beton-Hybridbauweise zum Einsatz: Die tragenden Außenwände und inneren Stützen sind in Holz umgesetzt, die Geschossdecken in Stahlbeton. Bei der Bodenplatte und der Unterkellerung entschied man sich klassisch für Beton. In den Apartments sind die Oberflächen der Holzaußenwände auch innen sichtbar und sorgen für ein natürliches und warmes Raumgefühl. ~ag

Brüninghoff
www.brueninghoff.de