Fotos: batirwood.fr

4

Das Unternehmen Batirwood aus Frankreich hat sich für den Bau von Industrie- und landwirtschaftlichen Hallen auf Furnierschichtholz konzentriert. Wo bisher Fichtenholz zum Einsatz kam, schwört die Firma nun auf »BauBuche« von Pollmeier – wie auch beim Bau einer Lagerhalle für Süßgras in Nordfrankreich. Hier kam BauBuche für die Ausbildung der Dreigelenkrahmen, der Stützen und der Streben zum Einsatz. Durch die Verwendung der »Platte Q« mit 20 % Querlagen sind die biegesteifen Ecken im Dreigelenkrahmen mit Dübelkreisen ausführbar. BauBuche erweist sich dabei durch die hohen Festigkeitswerte als sehr effektives Material, bei dem im Vergleich zu herkömmlichem Fichten-FSH deutlich schlankere Querschnitte möglich sind. Die Haupträger verjüngen sich zum First hin, während sich die Stützen zum Boden verjüngen. Durch die Querlagen werden die angeschnittenen Fasern in den Trägern stabilisiert, sodass sich bei optimaler Materialausnutzung eine beliebige Trägerform erzeugen lässt. Die Bearbeitung der Bauteile konnte problemlos in der eigenen Werkstatt durchgeführt werden. Mit entsprechendem Werkzeug war auch ein Einbringen der Gewindeschrauben ohne Vorbohren möglich. Vor dem Verschrauben der BauBuche mit BSH wurden die Teile mit Einkomponentenkleber geklebt. ~al