POR-02-2019_BAU_PK_Klimaneutraler_Ziegel_Bild-01.jpg

Deutsche Poroton: Klimaneutraler Ziegel «Poroton-T7«

Auf der BAU in München stellte die Deutsche Poroton den ersten Ziegel vor, der das Label »Klimaneutraler Ziegel« führen darf: Den perlitverfüllten »Poroton-T7« aus dem Werk Zeilarn. Der TÜV Nord bescheinigte, »dass auf Basis des berechneten Product Carbon Footprint und einer Produktionsprognose für 2019 die Emissionsreduktionszertifikate für die geplante Jahresproduktion der Ziegelsorte Poroton-T7 stillgelegt wurden.« Die Berechnung des Carbon Footprint bezieht sich dabei im Cradle-to-Gate-Ansatz auf den gesamten Lebenszyklus bis zum Werkstor. Die berücksichtigten Emissionsquellen beinhalten den Energieeinsatz in den Fertigungsanlagen, Prozessemissionen aus dem Brennen von Ton, Kraftstoffeinsatz zum Tonabbau und Transport am Standort, Einsatz von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, Anlieferung nach Zeilarn sowie die Nutzung von Wasser und die Erzeugung von Abwasser und Abfall. ~ag

Deutsche POROTON
www.poroton.de