Startseite » Allgemein »

zeich(n)en

Allgemein
zeich(n)en

Weil im täglichen Hochschulbetrieb das freie Zeichnen nicht mehr vorkommt, lobt das Frankfurter Büro Wörner und Partner alle zwei Jahre den Wettbewerb »Junge Architekten zeichnen« aus. 10 000 Euro ist ihnen das wert. In der zuletzt durchgeführten Runde gaben Ben van Berkel und Caroline Bos eine Zeichnung und das Thema vor (»Vorstellungskraft ermächtigt. Sie ist Instrument«), worüber 95 Studenten zeichnerisch meditierten. Vom Aquarell bis zur Kugelschreiberzeichnung, die elektronisch vervielfacht wurde, reichen die Beiträge. Während die Zeichnungen alle architektonischen Bezug und Handschrift erkennen lassen, ist das Blatt auf dem zweiten Platz in jedem Fall diskussionsträchtig: Was stellt es dar, was soll es aussagen? Zu sehen ist eine Linie von vorn. Also ein Punkt. ~red

Tags
Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
/* ]]> */