bunt und bewegt

4

Die räumliche Neuordnung, bauliche Ergänzung und gestalterische Vereinheitlichung der Fassade waren die Hauptziele der jüngsten Erweiterung der Deutschen Schule Athen. Das Gebäude wurde bioklimatisch geplant, wobei man den wärmeschutzgedämmten Außenwänden durchgängig eine neue Holzfassade vorhängte. Unterbrochen wird diese durch Fensterbänder mit Sonnenschutzlamellen des beweglichen Großlamellensystems »ALB« von Schüco. Die elektromechanisch gesteuerten Lamellen kontrollieren den Einlass der Sonne in die Klassenräume – sie optimieren den Lichteinfall und sorgen in den warmen Monaten für wirksamen Schutz vor Überhitzung. Die breiten, vertikalen Elemente bilden einen materiellen und strukturellen Kontrast zur horizontalen Holzstruktur und bringen durch das Farbenspiel und ihre sonnenstandabhängige Bewegung Leben und Variation in die Fassaden. Bei der Planung wurde insbesondere auf die Bewegungsradien der Lamellen geachtet, um einen präventiven Einklemmschutz zu gewährleisten. Die individuelle Programmierung des Steuerungssystems sorgt daher dafür, dass die Lamellengruppen niemals komplett zuklappen. ~al