Pavillons

Schlagwort

Expo 2010: Zwischen Banalitäten und Magie

So viele Pavillons hat es auf einer Expo noch nie gegeben; neben zahlreichen Ländern präsentieren in Shanghai auch ausgewählte Städte ihre Ideen und Konzepte zum Thema »Better City, Better Life«. Bei den chinesischen Besuchern steht zwar die »Fun-Architektur« hoch im Kurs – doch an dieser Stelle lohnt v. a. ein Blick auf gestalterische Besonderheiten…

Der Pavillon (Frankfurt am Main)

Anlässlich seines 25. Jubiläums beabsichtigte das DAM, einen temporären Pavillon zu errichten. Zunächst vor dem Haus am Main – und als sich dies baurechtlich als unmöglich erwies – im Park des nahe gelegenen Museums für Angewandte Kunst (MAK). Im Oktober 2008 kam die Finanzkrise dazwischen und große Finanzinstitute zogen ihre Förderung zurück.…
... in die Jahre gekommen

IBM-Hauptverwaltung in Stuttgart-Vaihingen

»Die Zahl, meine Freunde, ist ziemlich gleichgültig, es ist viel wichtiger, von der Qualität zu sprechen. Die Qualität ist das einzige, worauf es ankommt. Das Detail in seiner Qualität ist das einzig Noble, was wir überhaupt kennen. Menge zu machen ist kein Problem. Qualität zu machen, ist das einzige Problem überhaupt. Es gibt gar kein anderes.«

Proceed and be bold

176 Seiten mit 130 Farbfotos, 20,3 x 25,4 cm, Text in Englisch. Broschur, 29 Euro. Princeton Architectural Press, New York, 2005 Architekten seien nur noch »Haustiere der Reichen«, Studenten mit selbstbezogenem Spielereien beschäftigt, klagte Samuel Mockbee, der charismatische Gründer des Rural Studio. Seit 1992 realisiert diese Außenstelle der…