China

Schlagwort

China

Das Land der Mitte hat in den letzten zehn Jahren eine rasante Qualitätssteigerung im Bausektor erlebt. Diese ist zwar noch nicht in allen Landesteilen angekommen, und selbst so manches Prestigeprojekt kann die angestrebten Standards nicht halten, doch muss man das Klischee schlampig ausgeführter Plagiate revidieren. Viele Architekturbüros können…
Sanierung »OCT-Loft« in Shenzhen (Guangdong)

Unschärfe als Strategie

Auch in China bricht sich die Erkenntnis Bahn, dass Freibereiche nicht nur allein der Erschließung und dem Kommerz dienen, sondern als Aufenthaltsbereiche gerne genutzt werden. Das Büro URBANUS denkt die Nutzbarkeit des Außenraums als Lebensraum in seine Projekte mit hinein und versucht, seine Entwurfsstrategien aus den örtlichen Gegebenheiten…
Ein Konjunkturprogramm, das seinesgleichen sucht

Regionalentwicklung der Superlative

Chinas metropolitane und polyzentrische Ballungsräume sind zu einem Problem für Mensch und Wirtschaft geworden. Urbanisierungsfolgen wie Luftverschmutzung, Landverbrauch, Wasserknappheit, Lebensmittelunsicherheit und die damit einhergehenden sozialen Probleme zwingen die Politik dazu, mit neuen Richtlinien gegenzusteuern. Das Beispiel der Megacitys…
Auf der Suche nach Tradition

Landnahme

Um dem kapitalistischen Druck des »Höher-Schneller-Weiter« zu entkommen, widmen sich einige chinesische Architekten dem Bauen jenseits von Hochglanzarchitektur und rasender Weiterentwicklung. International bekannt geworden ist z. B. Wang Shu, der den Pritzker-Preis nicht etwa für ein technisch hochgerüstetes Gebäude bekam, sondern für sein Schaffen,…
Architektur als Abbild der Landschaft

Chinesische Konditionen

Das explosionshafte Anwachsen chinesischer Städte wird so schnell nicht zum Erliegen kommen. Die Probleme sind erkannt, zum großen Teil nicht neu, dennoch aber nur schwer in den Griff zu bekommen. Chinesischen Architekturbüros bietet sich dabei die Chance, sich gegenüber althergebrachten Strukturen mit individuellen und neuen Konzepten zu positionieren.…

Natürliche Gestaltungselemente

Im Stadtkern von Landstuhl wurde der Alte Markt mit neuen Grünflächen, Wasserinstallationen, Veranstaltungszonen, Sitz- und Gestaltungselementen wiederbelebt. Als roter Faden zieht sich »Belgrano«-Naturstein von Besco durch das Gestaltungskonzept des Büros werk-plan aus Kaiserslautern. Unter der Marke Belgrano werden hochwertige Steinarten wie…

vernacular dwellings

Earth Dwellings, Cave Dwellings and Siheyuan Compound. Von Wang Qijun, Softcover, 199 S., englisch, 31,40 Euro, China Architecture and Building Press 2012
Deutsche Idealstadtpläne für China

Lingang: Stadt aus dem Tropfen geboren

Licht, Luft und Offenheit statt baulich verdichtet: Für die Satellitenstadt Lingang New City entwarfen von Gerkan, Marg und Partner einen Stadtgrundriss, der die Ideale der europäischen Stadt aufgreift und dessen Zentrum ein See ist. Doch wie werden europäische Stadtvorstellungen im Reich der Mitte aufgenommen?
Wie die deutschen Architekten gmp in China nachhaltig Erfolge feiern

Slow Dating und Speed Building

Die Euphorie ist verflogen. Es ist nur wenige Jahre her, da sahen deutsche Architekten angesichts der daniederliegenden Konjunktur im eigenen Land verheißungsvolles Licht am Horizont im Osten. Sagenhafte Aufträge schienen in der Golfregion zu locken. Ganz zu schweigen vom fernen China. Es schien so einfach, mit überlegenem westlichen Know-how zu…

zwei schweizer im »vogelnest«

»Bird´s Nest« ist ein Film über Formfindung und Realisierung des Olympiastadions in Peking. Es ist auch ein Film über kulturelle Differenzen zwischen China und Europa – und natürlich über die Arbeit der Architekten Herzog & de Meuron. Chinas Baubranche boomt, zahlreich sind Unternehmen in den letzten Jahren mit ihrer Produktion in die Volksrepublik…