Abdichtung

Schlagwort

Schwellenlos

Barrierefreie Balkon- und Terrassenübergänge sicher und dauerhaft abdichten

Barrierefreiheit bedeutet laut DIN 18040, dass sich ein Gebäude von Menschen jeden Alters und unabhängig von körperlichen Beeinträchtigungen uneingeschränkt nutzen lässt. Bei Balkonen und Terrassen stellt die fachgerechte Abdichtung des schwellenlosen, also barrierefreien, Übergangs von innen nach außen den Architekten vor große planerische Herausforderungen.…
Anwendung von Regeln bei Instandsetzungen am Beispiel eines Flachdachs

Der Ärger mit dem Flachdach

Tropft es durch ein Flachdach, steht zunächst eine gründliche Ursachenforschung an. Nicht immer ist eine komplette Modernisierung notwendig. Der bestehende Dachaufbau kann – auch im Sinne seines »ökologischen Rucksacks« – oftmals weitergenutzt werden. Anhand eines Fallbeispiels wird die Vorgehensweise bei Untersuchung und Ausarbeitung von Maßnahmen…

Schnell aushärtend

Eine rasch aushärtende Flüssigabdichtung auf Basis von PMMA-Harzen hat Kemper System mit »Kemperol AC Speed« auf der BAU vorgestellt. Das Material ist bei 20 °C bereits nach 35 min begehbar und kann nach 60 min weiter beschichtet werden. Es eignet sich für Dächer, Balkone und Terrassen sowie für Hallenböden und Verkaufsflächen, wo es sich schnell…

Auf engstem Raum

Eine 2-komponentige, faserarmierte Abdichtung aus Flüssigkunststoff, die keine zusätzliche Vliesarmierung erfordert, ist »Triflex ProFibre«. So eignet sie sich besonders für Detailanschlüsse, die aufgrund von baulichen Gegebenheiten nur schwer zugänglich sind und den Einsatz eines vliesarmierten Abdichtungssystems nicht erlauben. Das Dachabdichtungssystem…
Niveaugleiche Türschwellen – Praxiserfahrungen und Lösungsansätze

Schwellenlos

Den Feuchteschutz an Schwellen von Terrassen- und Balkontüren sowie von Hauseingängen gewährleistet am einfachsten eine gegenüber dem Außenbelag höher liegende Aufkantung. Diese erschwert jedoch, gerade für gehbehinderte Menschen, die Benutzung der Eingänge. Daher sind bei öffentlichen Gebäuden und solchen für ältere oder behinderte Menschen barrierefreie…
Die Beanspruchung und Abdichtung erdberührter Bauteile

Schubladendenken

Kellerabdichtungen sind häufig Schwachstellen von Gebäuden. Die zutreffende Beurteilung der zu erwartenden Wasserbeanspruchung, die richtige Wahl des Abdichtungssystems und eine zuverlässige Detailgestaltung sind von großer Bedeutung. Typische Fehlerquellen bei der Dimensionierung und die neue Regel für Abdichtungskombinationen mit WU-Bauteilen…
Kellerabdichtung
Kellerabdichtung im Bestand

Wurzelbehandlung

Feuchte Keller trockenzulegen, ist eine der häufigsten Baumaßnahmen im Bestand. Wie können erdberührte Wände Wasser dauerhaft aussperren und dadurch weitere Schäden am Gebäude verhindern? Wie lässt sich die Kellerabdichtung an den eigentlich unzugänglichen Fassadenbauteilen effizient auf Vordermann bringen?
In Zeitnöten

Zeitdruck als Schadensursache

Ein gutes Zeitmanagement ist nicht nur für den Bauablauf, sondern auch zur Schadensvermeidung wichtig. An typischen Beispielen soll gezeigt werden, welche konstruktiven Lösungsansätze es für Zeitprobleme gibt.
Abdichtung von Becken und Behältern

Das Leck in der Wanne

Der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser wird seit einem Jahrzehnt zum Beispiel durch die Landeswassergesetze wesentlich schärfer gefordert. Planer und Ausführende stehen daher heute häufig auch im Hochbau vor der Aufgabe, Behälter zu realisieren, in denen Wasser gesammelt und bis zur Weiterverwendung bevorratet wird. Bei größeren Wassermengen…

Gedämmter Fensteranschluss

Öffnungen oder Durchbrüche in Außenwänden sind generell Schwachpunkte in der Dämmung der Außenhülle. Für einen bauphysikalisch hochwirksamen Fensteranschluss hat Illbruck ein Fensterbankformteil entwickelt. Das Formteil besteht aus Polystyrol. Es kann der Tiefe der Außenwand angepasst werden. Durch eine Blendrahmenaufnahme vereinfacht es die Fenstermontage…