Startseite » Produkte » Fassade »

Fassaden und Fassadentechnik Gebogene Isoscheiben seele

seele
Gebogene Isoscheiben

Seele.jpg

Der 1991 eröffnete Messeturm in Frankfurt ist das zweithöchste Gebäude Deutschlands. Die Lobby im EG wird nach den Entwürfen der Architekten Helmut Jahn und Matteo Thun & Partners neu gestaltet. In diesem Zuge wird die Fassade ästhetisch und energetisch modernisiert. Gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Werner Sobek wurde die Fassade mit
17 m hohen Isolierglasscheiben geplant. Das Besondere ist die gebogene Form der Isoliergläser, die einen Radius von 24 m bilden. Entwickelt wurde die Stahl-Glas-Konstruktion von seele. Das Ergebnis ist ein Gesamtpaket für Design, Logistik und Montage der großen Scheiben – alles aus einer Hand. Aufgrund der Übergröße sind die Scheiben speziell gelagert und mittels Pressleisten fixiert. Im Detail besteht die Fassade jeweils aus ca. 17 x 2,8 m laminationsgebogenen Isolierglaseinheiten, die durch ca. 3,5 t schwere Edelstahlstützen gehalten werden. Die einzelnen Gläser haben eine Gesamtdicke von 71 mm. Die Ausführung als Isolierglas mit Sonnenschutzbeschichtung auf Ebene 4 verringert den Energieeintrag ins Gebäude und verbindet somit ästhetische mit funktionalen Kriterien. ~rs

seele
www.seele.com

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige